WeMove.EU ruft aktualisiert zur Kampagne gegen den PLASTIKMÜLL auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine weitere Mitteilung von WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemove.eu) zur lfd. Kampagne gegen den Plastikmüll (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=plastikm%C3%BCll).

Wir haben diese Mitteilung zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung in ihrer Gänze nachstehend auf unsere Homepage und in die Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen/) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

https://www.campact.de/media/i/c32cb8c466abdeb2ce4cd5be3d0520ac.jpg

*******************************************************

WeMove.EU informiert:

Hallo Manni Engelhardt,

ein kalter, trüber Morgen in Brüssel. Gemeinsam mit 20 Aktivist/innen aus Europa warten wir seit mehr als einer Stunde auf Frans Timmermans. Er ist der erste Vizepräsident der EU-Kommission und wird heute eine Konferenz gegen Plastikmüll eröffnen. Wir wollen 600.000 Unterschriften aus ganz Europa überreichen – drei Kilogramm Papier. Wird Timmermans unseren Unterschriften auch Gewicht beimessen? Endlich taucht er mit seinen Mitarbeitern auf – und seine Reaktion verschlägt uns allen die Sprache.

Der Müll in unseren Meeren besorgt ihn genauso wie uns: “Ich bin auf Ihrer Seite und werde mich dafür einsetzen, dass wir bis Jahresende eine ehrgeizige Strategie erarbeiten.” Timmermans, der zweitwichtigste Mann in der EU-Kommission, unterstützt unsere Kampagne! Das ist ein echter Durchbruch!

Für einen Moment bangen wir. Sind das nur leere Worte? Es sieht nicht danach aus. Als Timmermans die Konferenz eröffnet, eröffnet er seine Rede mit einem Hinweis auf unseren Appell – zur besonderen Überraschung der Plastiklobby und zu unserer Freude. Nur wenig später postet er ein Video von der Übergabe auf Facebook und Twitter. Er macht den Kampf gegen Plastikmüll zu seiner Sache. Wir stärken ihm mit unserer europaweiten Kampagne den Rücken – und schauen ihm sorgsam auf die Finger.

Übergabe der Unterschriften an Vizepräsident Timmermans

Zusammen mit Aktivist/innen von Campact und Rethink Plastic Alliance übergeben wir die Unterschriften an Vizepräsident Timmermans.

Wir sind überzeugt: Wenn Politiker ehrgeizige Pläne entwerfen, sollten wir sie dafür loben. Mit einer großen Welle an Unterstützung auf Facebook und Twitter verpflichten wir Timmermans, an seinen ambitionierten Zielen festzuhalten und der Plastikindustrie die Stirn zu bieten. Er ist viel in sozialen Netzwerken präsent und wir können sicher sein, dass er es mitbekommt. Bitte nutzen Sie die Buttons unten, und zeigen Sie Timmermanns, dass wir ihn beim Wort nehmen werden, entweder mit einem Kommentar oder mit einem “Like”:
 

Reagieren Sie auf Timmermans Facebook-Eintrag
 

Reagieren Sie auf Timmermans Tweet

Unser Kampf gegen Plastik ist noch lange nicht zu Ende, aber wir sind einen großen Schritt vorangekommen, und darauf können wir stolz sein. Wir haben viel Energie und Zeit in diese Kampagne gesteckt, um sie europaweit zu verbreiten. Hier ist, was wir geschafft haben:

Erfolge brauchen eine gute Idee und einen guten Plan! Über 2.000 von uns spendeten mehr als 35.000 Euro und sorgten so dafür, dass unser Appell in Brüssel nicht zu übersehen war. Wir pflasterten das Europaviertel während der Plastik-Konferenz und zeigten, wie grausam Plastikmüll tötet.

eine von 150 Plakatwänden

Das ist die richtige Richtung – eine von 150 Plakatwänden.

Um den Effekt von Appell und Plakaten zu steigern, haben wir uns zu einer “zweifachen” Übergabe unserer Unterschriften entschieden, vor und in dem Konferenzgebäude. Vizepräsident Timmermans kam uns unerwartet zu Hilfe. Er war von unserer Aktion so beeindruckt, dass er spontan den Teilnehmer/innen der Konferenz berichtete und unsere Forderung vortrug.

Je mehr wir sind desto besser … und stärker! Plastikmüll in unseren Meeren und Flüssen ist ein internationales Problem. Der Müll macht nicht an Grenzen Halt. Umso wichtiger ist es, dass Menschen aus allen Teilen Europas ihre Stimme erheben und wirksame Maßnahmen fordern. Wir haben uns mit sieben Organisationen aus Europa [1] zusammengetan und Unterschriften von mehr als 650.000 Europäer/innen gesammelt, die sich in acht verschiedenen Sprachen gegen Plastikmüll aussprechen.

Wir wissen, wir sind auf dem richtigen Weg. Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um unseren Erfolg zu genießen und auf unsere gemeinsame Leistung stolz zu sein! Sie haben dazu beigetragen, mit Ihrer Unterschrift, mit einer Spende oder weil Sie die Petition geteilt haben. Alles davon war wichtig. Wir danken Ihnen, dass Sie bei dieser großartigen Bewegung dabei sind!

Wir haben das gemeinsam geschafft!

Jörg Rohwedder (Lübeck)
Virginia López Calvo (Madrid)
Doina Proorocu (Bukarest)
Julia Krzyszkowska (Warschau)
Olga Vuković (Bologna)
Mika Leandro (Bordeaux)
für das gesamte WeMove.EU-Team

PS: Wir werden uns weiter mit aller Kraft für eine gesunde Umwelt einsetzen. Klar ist aber auch: Wirksame Kampagnen über Grenzen hinweg zu organisieren ist nicht billig. Selbst ein kleiner Beitrag hilft uns, unabhängig zu bleiben und unsere Arbeit fortzuführen. Falls Sie nicht bereits spenden, steuern Sie bitte ein paar Euro in der Woche bei, damit wir alle zusammen in den nächsten Monaten noch viele weitere Erfolge feiern können?

Referenzen:

[1] https://act.wemove.eu/campaigns/plastik-verschmutzung-beenden

&qid=60640661’color:#941b80;text-decoration:none“> WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union, die sich sozialer Gerechtigkeit verpflichtet fühlt; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe, Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in Europa geboren wurden oder anderswo.

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit finanzieren helfen. Spenden

Folgen Sie uns auf Twitter | Like auf Facebook | Youtube

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.