SIEMENS will tausende Arbeitsplätze abbauen! Jetzt müssen die Kolleg/Innen gemeinsam mit der IG-Metall den Widerstand formieren!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Jahr 2017 neigt sich dem Ende und das ist jetzt wieder eine sogenannte vorweihnachtliche Phase, wo das Thema „STELLENABBAU“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) aktueller denn je wird.

Und in der Tat sind erneut tausende Arbeitsplätze an elf Standorten bei SIEMENS (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=siemens) in Gefahr!

Die Sparten Kraftwerkstechnik sowie Atomatisierungs- und Antriebstechnik sind von diesem massiven Stellenabbau betroffen.

Da nutzt dann auch die Verärgerung der IG-Metall darüber nichts, wenn sie jetzt nicht endlich rüstet und den massiven Widerstand dagegen bei den IG-Metall-Vertrauensleuten, den IG-Metallmitgliedern, der gesamten Belegschaft und beim Betriebsrat mobilisiert.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch zum „SIEMENS-DIALOG“ der IG-Metall, wo Ihr  die aktuellsten Mitteilungen zum Thema nachlesen könnt:

https://dialog.igmetall.de/nachrichten/ !

Desweiteren haben wir hier einen weiteren Link gepostet, der Euch zur entsprechenden N-TV-Online-Berichterstattung zum Thema führt:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Siemens-plant-wohl-Stellenabbau-article20092739.html !

Als AK posten wir an dieser Stelle den alten und immer noch aktuellen Spruch zum Thema, der da lautet: WER SICH NICHT WEHRT, DER LEBT VERKEHRT!

Kollegialität, Soplidarität und Aufbau des Widerstandes sind das Gebot der Stunde!!!

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter IG-Metall veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.