Imke Meyer informiert zum Thema „Wasser ist Menschenrecht“ und ruft zur Aktion am 13.11.17 in Berlin auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum Thema WASSER /http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wasser) erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) jetzt eine Mitteilung der Imke Meyer (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=imke+meyer) über WeAct.

Darin teilt Imke uns mit, dass die Mailbox des Wolfgang Schäuble gefüllt worden ist und bedankt sich auf diesem Wege bei allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben.

Gleichzeitig ruft Imke zure Beteiligung an der für die am 13. November 2017, 16.00 Uhr, geplante Aktion in Berlin (Pariser Platz) auf.

Wir haben die komplette Mitteilung zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Teilnahme nachstehend auf unsere Homepage und in die Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen/) gepostet.

                   http://www.right2water.eu/sites/water/files/Water_EN.jpg

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*******************************************************

Imke Meyer informiert:

 

 

Liebe Unterstützer*innen,

Schäubles Mailbox wurde gefüllt! Großen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Unserer Bitte, sich an Schäuble zu wenden und zu protestieren, weil er  die 200.000 Unterschriften nicht entgegennehmen wollte, sind einige Hundert von Ihnen gefolgt. Das war klasse! 

Am Anfang habe ich noch versucht, auf jede Mitteilung zu antworten, aber es wurden dann so schnell so viele, dass ich es nicht mehr geschafft habe und deswegen bedanke ich mich auf diesem Weg im Namen unserer AG sehr herzlich für das großartige Engagement!

Es gab einige Beschwerden, dass die Rückmeldung an mich mühsam war. Das tut mir leid.

Leider hat dieser massenhafte Protest lediglich dazu geführt, dass uns für die Übergabe zusätzlich zum Referenten des Bürgerreferates ein Gespräch mit einem Vertreter der Fachabteilung angeboten wurde. Aber auch das halten wir nicht für angemessen.

Deswegen haben wir uns entschlossen, am 13. November um 16.00 Uhr in Berlin am Pariser Platz eine Kundgebung  mit einer symbolischen Übergabe durchzuführen.    

Es sprechen: Clivia Conrad (Ver.di), Dorothea Härlin (European Water Movement, Berliner Wassertisch), Christa Hecht (Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft), Carl Waßmuth (Gemeingut in BürgerInnenhand)

Außerdem treten auf der Kabarettist Gerald Wolf, die Sängerin  Elina Skarpathioti und der  IG-Peng-Chor.

Und wir erwarten einen Überraschungsgast, der uns auf Fragen aus dem neuen Buch von Yanis Varoufakis Rede und Antwort stehen soll!

Die Unterschriften, die wir in Brüssel nicht mit in den Sicherheitsbereich nehmen durften, schickt uns Pablo Sanchez (EPSU) nach Berlin, die neu hinzugekommen drucken wir aus. Alle Unterschriften werden wir auf CDs kopieren und sie im Rahmen der Kundgebung Mitgliedern des Bundestages verschiedener Parteien übergeben. Außerdem werden wir sie an die Fraktionen schicken und auch noch einmal nach Brüssel an die Kommission. Und selbstverständlich nach Griechenland. Auf seiner Reise nach Athen wurde Präsident Macron unter anderem von Jean Louis Chaussade, CEO von Suez, begleitet. Der französische Wassermulti besitzt schon 5,5% Anteile des  Wasserwerks von Thessaloniki. Mit Unterstützung der Politik und unter Ausnutzung der Notlage Griechenlands will sich der Konzern nun billig weitere Anteile einverleiben und langfristige Profite sichern. Es ist höchste Zeit! Die griechischen Kolleginnen und Kollegen brauchen dringend weiter unsere Unterstützung!

Außerdem diskutieren wir, ob wir uns nach Abschluss der Koalitionsvereinbarungen um einen Termin bei dem neuen Finanzminister bemühen sollen um unseren Forderungen, das Wasser nicht zu privatisieren und die bisher stattgefundenen Verhandlungen offen zu legen, noch einmal Nachdruck zu verleihen!

Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen am 13.11. um 16.00 Uhr am Pariser Platz in Berlin an unserer Kundgebung teilnehmen würden gegen die Privatisierung des Wassers in Griechenland!

Siehe auch www.griechenlandsoli.com

Mit freundlichen Grüßen

Imke Meyer

Georg Brzoska, Marianna Grigoraskou, Claus Kittsteiner,  Monika von zur Mühlen


Imke Meyer hat diese Petition auf WeAct gestartet. Verändern auch Sie Politik mit WeAct und starten Sie eine Petition!.

 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.