Wer bei Opel an Sanierung ohne Stellenabbau glaubt, glaubt auch an Hexen und an den Weihnachtsmann!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Opelaner,

die Thema OPEL und STELLENABBAU lässt und als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) nicht los, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=opel !

Gestern (09.11.17) stellte PSA-Konzernchef Carlos Taveres und OPEL-Vorstands-Chef Michael Lohscheller die „RESTRUKTURIERUNG“ von OPEL als „ZUKUNFTSPLAN PACE“ vor.

Vollmudig verkündigten sie dass sie dies bis 2020 ohne betriebsbedingte Kündigungen schaffen würden.

Die FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) titelt allerdings in ihrer Online-Ausgabe vom 09.11.2017 dazu:

„Peugeot-Chef über Kündigungen: Wir müssen sehr ehrlich sein“

Im Artikelselbst heißt es dann in Bezug auf diese Aussage von Carlos Taveres:

„Aber noch einmal, wir müssen sehr ehrlich sein“, schränkte er ein. Letztlich können Entlassungen nur in dem Ausmaß vermnieden werden, in dem die Umsetzung des Restrukturierungsplans Ergebnisse zeigt.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu diesem Artikel auf der Homepage der FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/peugeot-chef-zu-opel-kuendigungen-wir-muessen-ehrlich-sein-15285115.html !

Im Klartext heißt das aus unserer AK-Sicht das Folgende:

1. Wie Michael Lohscheller in diversen Berichten von weiteren Zeitungen heute zitiert wird, wird jeder Stein umgedreht werden, um Kosten zu senken!

2. Aus kapitalistischer Sichtweise sind die Lohnkosten mit die höchten Kosten. Wer dennoch glaubt, dass hier kein Stein umgedreht werden wird, der/die muss ein Naivling sein!

3. Der ZUKUNFTSPLAN mit der Bezeichnung „PACE“ stellt aus unserer AK-Sicht einen DRUCKHEBEL dar, denn „PACE“ drückt beim Laufen – und dies kennt der AK-Koordinator als Marathon- und Ultraläufer bestens – die Geschwindigkeit aus. Dies bedeutet, dass hier der Zusammenhang zwischen Zeit und Kilomter deutlich gemacht wird.

Umgesetzt auf OPEL bedeutet dies aus unserer Sicht, dass Taveres auf das sogenannte „Gas-Pedal“ treten will, um in aller Kürze Rationalisierungserfolge verzeichnen zu können!

Wer glaubt, dass das ohne Stellenabbau abgehen wird, der glaubt auch an Hexen und an den Weihnachtsmann!

Bei OPEL wird über kurz oder lang nur eines helfen, und das lautet:

RIEMEN AB!

Wir bleiben am Thema dran und werden fortlaufend berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.