Peruanischer Bauer S. Luciano Lliuya erringt gegen RWE einen Etappensieg vor dem OLG! Der weitere Fortgang der Angelegenheit bleibt jedoch abzuwarten!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir breit über den peruanischen Bauer berichtet, der RWE verklagt hat, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=peruanischer+bauer !

Den jüngsten Beitrag zum Thema hatten wir mit Datum vom 13. Mai 2017 veröffentlicht. Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2017/05/13/die-berufungsverhandlung-des-peruanischer-bauern-wanderfuehrer-s-luciano-lliuya-gegen-rwe-findet-am-13-11-2017-statt/ !

Heute nun hat die Berufungsverhandlung stattgefunden.

Und heute erzielte Luciano Lliuya vor dem Oberlandgericht Hamm (OLG) einen Etappensieg! Zumindest schloß das OLG anders als die I. Instanz einen zivilrechtlichen Anspruch von vorneherein nicht aus.

Der Kläger äusserte nach der Verhandlung wörtlich wie folgt:

„Die Berge haben gewonnen. Die Lagunen sind die Tränen der Berge und die Gerechtigkeit hat das gehört und hat uns recht gegeben!“

Das HAMBURGER-ABENDBLATT-Online hat seit einigen Minuten einen ausführlichen Bericht darüber auf seine Homepage gepostet.

Diesen Bericht könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen:

https://www.abendblatt.de/wirtschaft/article212531623/CO2-Klage-gegen-RWE-Etappensieg-fuer-peruanischen-Bauern.html !

http://static1.mainpost.de/storage/image/9/8/5/8/7958589_detail_1q2rQl_Ljha1P.jpg

(Foto von dpa aus dem Hamburger Abendblatt zeigt S. Luciano Lliuya mit seiner Rechtsanwältin vor dem OLG-Hamm.)

Wie die Sache nun letztendlich entschieden wird, bleibt anzuwarten. Wir sind hier als K nicht besonders euphorisch, denn für uns gilt die Volksmund-Weisheit, die da lautet:

„AUF HOHER SEE UND BEI DER JUSTIZ BIST DU IN GOTTES HAND!“

Wir gratulieren zum Etappensieg und werden die Angelegenheit weiter verfolgen und zur gegebenen Zeit weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.