Wie wir es als AK prognostizierten: Bewährungsstrafe für Anton Schlecker! Ein Schlag ins Gesicht für alle ehemaligen Schlecker-Mitarbeiter/Innen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

und wieder einmal haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) in Sachen „Juristisches Tollhaus in der Bananenrepublik Deutschland“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=juristisches+tollhaus+in+der+banenenrepublik+deutschland) mit unserer Einschätzung recht behalten.

Der SCHLECKER-PROZESS (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/schlecker/) ist heute mit einer Bewährungsstrafe (2 Jahre) und der Einmalzahlung von 54.000 Euro für Anton Schlecker mehr als glimpflich zu Ende gegangen!

Ganz abgesehen davon, dass dieser die 54.000 Euro aus der sogenannten Portokasse zahlt, kommt dieser Richterspruch einem „Freispruch III. Klasse“ gleich.

Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass seine beiden Kinder Lars und Meike Schlecker zu 2 Jahren und 8 Monaten Haft verurteilt worden sind.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den entsprechenden Presseartikel zum Thema, der auf der Homepage der SÜDWEST PRESSE gepostet steht:

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/wirtschaft/gefaengnis-oder-freispruch_-urteil-im-schlecker-prozess-erwartet-24162299.html !

Dieses Urteil des Landgerichts Stuttgart unter Vorsitz des Richters Roderich Martis ist aus unserer AK-Sicht wieder ein Schlag in das Gesicht von tausenden Kolleginnen und Kollegen, die bei SCHLECKER und durch SCHLECKER ihre Existenz verloren haben!

              http://static2.heilbronnerstimme.de/storage/image/1/7/9/1/2921971_bildergalerie-detail_1q2HPx_6FwjHn.jpg

(Foto aus http://www.stimme.de/service/bilder/Schlecker-Prozess-in-Stuttgart-06-03;cme139875,2921971 zeigt die 11. Kammer des LG-Stuttgart unter Vorsitz des Richters Roderich Martis. Nach dem Klick auf den Link könnt Ihr eine Bilderstrecke aufrufen.)

Einfach nur ekelhaft und erbärmlich, was hier in Deutschland gegenüber den Werktätigen abgeht!

http://cdn2.spiegel.de/images/image-359641-860_panofree-dgtj-359641.jpg

(Archiv-Foto aus SPIEGEL-BERICHT http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/schlecker-mitarbeiter-sollen-sich-um-kinder-und-alte-kuemmern-a-837625.html über den Kampf der SCHLECKER-Frauen gegen den Arbeitsplatzverlust aus 2012.)

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Schlecker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.