IG-BAU hat die Tarifverträge für die Gebäudereiniger/Innen und für die Beschäftigten im Bereich „Beton Nord“ unter Dach und Fach!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir registriert, dass die Gewerkschaft IG-BAUEN-AGRAR-UMWELT – IG-BAU – (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ig-bau)

            http://www.zeitpunkt-magazin.de/images/news/thumbs/a-ig_bau_t1.jpg

nunmehr zwei Tarifdurchbrüche erzielt hat.

Am 07. Oktober 2017 stellten wir mit entsprechendem Beitrag als AK fest, dass es in der Tarifverhandlung für die Gebäudereiniger/Innen keine Bewegung gab, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2017/10/07/keine-bewegung-der-arbeitgeber-bei-der-tarifverhandlung-mit-der-ig-bau-fuer-die-gebaeudereiniger/ !

Seit 11. November 2017 steht fest, dass ein Tarrifabschluss für die Gebäudereiniger erzielt werden konnte, der auch eine Tarif-Lohnanpassung zwischen Ost und West bis 2020 in einem derzeitigen Niveau-Unterschied von bis zu 13 Prozent beinhaltet.

Dafür musste die IG-BAU die Kröte der langen Laufzeit schlucken!

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den Online-Beitrag zum Tarifabschluss auf der Homepage der IG-BAU:

http://www.igbau.de/endlich-die-lohnmauer-zwischen-ost-und-west-faellt.html !

Aber auch im Tarifbereich von BETON NORD hat die IG-Bau einen Abschluss erzielt.

Mit Datum vom 29.11.17 teilt die IG-BAU dazu in einem Online-Beitrag auf ihrer Homepage folgendes mit:

                                                                           http://www.hautgesund-im-beruf.de/userfiles/image/HautJob2015/Logo_IG_Bau.jpg

Beton Nord – Abschluss erzielt

Nach schwierigen Verhandlungen für die Beschäftigten im Bereich Beton Nord einigten sich in der dritten Verhandlungsrunde die Tarifvertragsparteien auf folgendes Ergebnis:

Der neue Lohn- und Gehaltstarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten.- vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2019.

Für die Monate Juli bis Oktober 2017 erhalten alle Beschäftigten und Auszubildenden eine Einmalzahlung in Höhe von 90 Euro pro Monat (insgesamt 360 Euro). Zu zahlen im Dezember 2017.

Ab dem 1. November 2017 erhöhen sich die Löhne, ehälter und Auszubildendenvergütungen um 2,5 Prozent und ab 1. Juli 2018 um weitere 2,1 Prozent.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Klick auf den nachstehenden Link führt uch direkt auf diesen Online-Kurzartikel bei der IG-BAU:

http://www.igbau.de/beton-nord-abschluss-erzielt.html !

Als AK meinen wir dazu, dass es sich hierbei nicht um den schlechtesten Tarif-Abschluss handelt, den eine DGB-Gewerkschaft erzielt hat. Dies zuletzt auch deshalb, weil die AZUBIS eine Einmalzahlung erhalten, die in derselben Höhe liegt, wie die Einmalzahlungen, die den Beschäftigten zustehen.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.