Kollege Wolfgang Erbe belichtet die Hintergründe zum Krieg im Jemen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine hochinteressante Mitteilung des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) zum Krieg im Jemen und dessen Hintergründe.

Wir haben diese hochinteressante Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Dem Kollegen Wolfgang sagen wir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für sein unermüdliches Wirken für eine bessere Welt.

Wir wünschen ihm für das kommende Jahr Gesundheit, Glück, weiterin viel Tat- und Schaffenskraft und selbstverständlich weiterhin Ausdauer!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*********************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Der Krieg im JEMEN – HINTERGRÜNDE

Ein US-Stellvertreterkrieg mittels Saudi Arabien gegen den Iran

 
 
und so begründen sie ihre Verbrechen:
 
 

Over 700 Yemeni civilians killed and wounded by US-backed Saudi airstrikes in December

By Bill Van Auken
29 December 2017

The US-backed Saudi monarchy and its allied Gulf oil sheikdoms have dramatically escalated their bombing campaign against Yemen, the poorest nation in the Middle East, killing scores of civilians within the last few days.

Straftaten gegen Flüchtlinge
 
Ausländerfeindlicher Osten alarmiert Ökonomen

www.wsws.org/en/articles/2017/12/29/yeme-d29.html

Eine neue Statistik fördert ein brisantes Detail zu Tage: Die ostdeutschen Länder sind am gefährlichsten für Flüchtlinge. Der Befund alarmiert Ökonomen – aus gutem Grund.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/straftaten-gegen-fluechtlinge-auslaenderfeindlicher-osten-alarmiert-oekonomen/20798160.html?nlayer=Meistgelesen_4441434

Deggendorf    Nach Flüchtlings-Demo: Pfarrer gründet Helferkreis

In Deggendorf haben vor rund einer Woche Flüchtlinge gegen die Unterbringungsverhältnisse im dortigen Transitzentrum demonstriert. Kirchenvertreter haben sich jetzt zusammengeschlossen und wollen die Menschen besser betreuen.

http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/nach-fluechtlings-demo-pfarrer-gruendet-helferkreis-100.html

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.