Wolfgang Erbe informiert über „Ford wir in USA wg. Abgasmanipulation verklagt!“ / „Betriebsrat von Thyssen-Krupp stimmt Fusion zu!“ / „Versklavung der Frau im 21. Jhd.!“ / u. a. m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wieder ein Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe).

Wolfgang ist unermüdlich und liefert uns Aktualitäten in hohem Maße. Wieder einmal Zeit dafür, ihm ein herzliches Dankeschön zu sagen!

Folgende Themen hat er ins Visier genommen:

„USA – Ford wird wegen Abgas-Manipulation verklagt!“

„Die Ultraausbeutung und Versklavung der Frau im 21. Jhd. – Deborah Feldman!“

„Betriebsrat von Thyssen-Krupp stimmt der Fusion zu!“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=thyssenkrupp)

„Frachter mit 410 Tonnen Sprengstoff aus der Türkei für islamische Terroristen gestoppt!“

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

**************************************************************

Wolfgang Erbe informiert:

USA – Ford wird wegen Abgas-Manipulation verklagt + Die Ultraausbeutung und Versklavung der Frau im 21. Jhrd. – Deborah Feldman + Betriebsrat von Thyssen-Krupp + Frachter mit 410 Tonnen Sprengstoff aus der Türkei für islamische Terroristen gestoppt
Die Ultraausbeutung und Versklavung der Frau im 21. Jhd. – Deborah Feldman: Unorthodox

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-scala-aktuelle-kultur/audio-deborah-feldman—unorthodox-102.html

http://www.deutschlandfunkkultur.de/ultraorthodoxe-aussteigerin-fuer-ihre-familie-ist-sie-jetzt.1278.de.html?dram:article_id=346932

Roboter statt Arbeitssklaven in Vietnam
Die Lieferanten der großen Sportkonzerne in Asien rüsten auf, weil die Arbeitskräfte knapp werden und die Löhne sowie die Anforderungen der Marken steigen. Das macht die Arbeit humaner – und spart Geld.

Ho-Chi-Minh-Stadt

Ein gedrungener weißer Roboter schiebt sich langsam unter den Kleiderständer, an dem zwei Dutzend Poloshirts hängen. Dann geht die Fahrt durch die Fabrikhalle los. Nach 50 Metern stoppt das Elektrogefährt an einer mannshohen, voll automatisierten Bügelmaschine. „Momentan brauchen wir noch einen Arbeiter, um den Automaten mit den Shirts zu bestücken“, erklärt YY Chen, Chef und Eigentümer des Textilherstellers Tung Mung International. Dann fügt er hinzu: „Doch auch das werden wir noch ändern.“

http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/handel-konsumgueter/produktion-von-adidas-und-puma-in-asien-roboter-statt-arbeitssklaven/20832076.html

Betriebsrat von Thyssen-Krupp signalisiert Zustimmung zur Fusion

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/betriebsrat-von-thyssen-krupp-signalisiert-zustimmung-zur-fusion-5907257

Frachter mit 410 Tonnen Sprengstoff aus der Türkei für islamische Terroristen gestoppt: Küstenwache spricht von „fahrender Bombe“ – Frachter sollte offenbar nach Libyen fahren

https://www.derwesten.de/panorama/frachter-mit-410-tonnen-sprengstoff-vor-kreta-gestoppt-id213075753.html

https://diepresse.com/home/ausland/welt/5351430/Fahrende-Bombe-mit-mehr-als-400-Tonnen-Sprengstoff-vor-Kreta-gestoppt

Mittwoch, 10. Januar 2018

„Sauberster Super Diesel jemals“

USA – Ford wird wegen Abgas-Manipulation verklagt

Erst Volkswagen, jetzt Ford? Eine US-Kanzlei beschuldigt den Autohersteller, mit einer illegalen Betrugssoftware die Messwerte eines Schadstoffs weit überschritten und gefälscht zu haben. Die Klage richtet sich auch gegen einen deutschen Zulieferer.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Ford-wird-wegen-Abgas-Manipulation-verklagt-article20224550.html

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/illegale-software-us-autoriese-ford-wegen-abgas-vorwuerfen-verklagt-5906253

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/dieselskandal-ford-wegen-manipulationsvorwuerfen-verklagt/20834518.html?nlayer=Meistgelesen_4441434

Brexit-Folgen
Düstere Aussichten für deutsche Zulieferer

Zu den größten Verlierern dürften aber die deutschen Automobilzulieferer gehören. Die Branche, zu denen Konzerne wie Bosch oder Continental http://finanzen.handelsblatt.com/include_chart.htn?sektion=redirectPortrait&suchbegriff=DE0005439004 zählen, müsste im Vergleich zu einem No-Brexit-Szenario mit Umsatzeinbußen in Höhe von 3,8 Milliarden Euro rechnen.

Der Brexit bringt deutsche Zulieferer in die Bredoullie. Viele Arbeitsplätze und Umsätze in Milliardenhöhe sind in Gefahr, warnt eine Studie der Unternehmensberatung Deloitte. Doch viel schlimmer trifft es die Briten.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/brexit-folgen-duestere-aussichten-fuer-deutsche-zulieferer/20835596.html

BDI moblisiert gegen den Klimaschutz – Kongress 18. Januar

Deutsche Industrie hat Angst vor der Energiewende

Bundesverband der Deutschen Industrie sagt der Energiewende den Kampf an. Ein Kommentar von Anton Dent

https://perspektive-online.net/2018/01/deutsche-industrie-hat-angst-vor-der-energiewende/

https://bdi.eu/media/user_upload/20180118_Programm_BDI_Klimapfade_fuer_Deutschland.pdf

http://politcal.de/events/bdi-kongress-klimapfade-fuer-deutschland/

http://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/energiewende-bdi-warnt-produktion-wuerde-ins-ausland-verlagert/20821684.html

https://berthoalain.com/author/berthoalain/

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

http://www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.