Zu Beginn der 3. Tarif-Verhandlungsrunde in der Metall- und Elektrobranche legt die IG-Metall noch einen Warnstreik-Zacken zu!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) bleiben wir in der Tarifauseinandersetzung in der Metall- und lektroindustrie am Drücker, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=metall-+und+elektroindustrie !

Heute, Donnerstag, der 11. Januar 2018, sind wieder zigtausenden Kolleginnen und Kollegen im Warnstreik, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt im Online-Tarifticker auf der Homepage der IG-Metall aufrufen und nachlesen könnt:

https://www.igmetall.de/tarifticker-2018-26060.htm !

Heute hat die 3. Verhandlungsrunde zwischen der IG-Metall und den Arbeitgenern der Metall- und Elektroindustrie begonnen.

Dies nimmt die IG-Metall zum Anlass, noch einemal den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Online-Pressemitteilung der IG-Metall:

https://www.igmetall.de/05-2018-26536.htm !

Desweiteren haben wir Euch nachstend noch einen Link mehr gepostet, der Euch nach dem Anklicken auf die nicht unbedeutende Pressestimme zum Thema beim DEUTSCHLANDFUNK-ONLINE führt:

http://www.deutschlandfunk.de/ig-metall-vor-der-dritten-verhandlungsrunde.1773.de.html?dram:article_id=408025 !

Wenn die Schmerzgrenze der Arbeitgeber immer noch nicht erreicht sein sollte, dann wird es über kurz oder lang zur Urabstimmung und zu Dauerstreiks kommen, deren Ausmaß für die Arbeitgeber desaströs werden kann!

Wir sind bei den von der Tarifauseinandersetzung betroffenen Kolleginnen und Kollegen und werden weiter über ihren berechtigten Kampf berichten.

https://bilder1.n-tv.de/img/incoming/origs20222868/840253495-w1280-h960/25c0505ce140c100e5f621be6590531a.jpg

(Foto aus: https://www.n-tv.de/wirtschaft/IG-Metall-Chef-droht-mit-Flaechenstreiks-article20222866.html)

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter IG-Metall, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.