Beim PHILIPS-Halogenbrenner-Werk in Aachen gehen jetzt kampflos die Lampen aus!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschaftere/Innen-Arbeitskreis (AK) beschäftigen wir uns sehr häufig mit dem „Dauerbrenner“ STELLENABBAU, wie Ihr es durch den Klick auf den hier stehenden Link insgesamt aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau !

Bei diesem Thema nimmt auch die Firma PHILIPS eine unrühmliche Rolle ein, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link ebenfalls aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=philips !

https://p5.focus.de/img/fotos/origs718489/0871796397-w811-h541-o-q75-p5/philips-afp.jpg

(Foto aus https://www.focus.de zeigt das Philips-Logo auf der Konzernzentrale in Amsterdam.)

Heute ist der Presse zu entnehmen, dass PHILIPS nunmehr auch sein Halogenbrenner-Werk in Aachen schließen wird. Dieses AUS steht zwar schon seit längerem fest, soll aber jetzt konkret in 2018 vollzogen werden.

Hätte PHILIPS rechtzeitig auf die Produktion von Halogenlampen der Enerhieklasse C umgestellt, wäre mit Sicherheit diese Schließung zu vermeiden gewesen.

Jetzt sollen 158 Mitarbeiter/Innen in andere Firmen vermittelt werden.

Achim Schyns, erster Bevollmächtigter der IG-Metall Aachen bestätigte auf Nachfrage der Aachener Zeitung, dass Gespräche mit möglichen neuen Arbeitgebern im Gange seien. Die Gewerkschaft habe diese gemeinsam mit den Vereinigten Unternehmerverbänden Aachen auf den Weg gebracht. Er sehe wachsende Unternehmen wie die beiden Elektromobilhersteller Streetscooter und e.Go, aber auch viele Zulieferer dieser Branche mit in der Verantwortung, Mitarbeitern des Werks Angebote zu machen.

Achim Schyns laut AZ wörtlich: „Andernfalls dürfen sie sich hinterher nicht beschweren, dass ihnen Fachkräfte fehlen.“

Das ist aus unserer AK-Sicht ein fataler Kommentar zur kampflosen Aufgabe der Arbeitsplätze  durch einen zweiten Einschnitt, den PHILIPS Lighting hier angekündigt hat.

Was sagt uns das, liebe Kolleginnen und Kollegen? Das sagt uns, dass das „SOZIALPARTNERSCHAFTSPRINZIP“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=sozialpartnerschaft) zunehmend den Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze ersetzt und das ÜBERALL!

BEI PHILIPS GEHEN AUS UNSERER AK-SICHT IM WORTWÖRTLICHSTEN SINNE KAMPFLOS DIE LAMPEN AUS!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.