Vor der vierten Tarifverhandlungsrunde in der Metall- und Elektroindustrie legt die IG-Metall noch einen weiteren Streikzacken zu!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) begleiten wir die Tarifauseinandersetzung in der Metall- und Elektrobranche von Anfang an, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=metall-+und+elektroindustrie

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ig-metall/ !

Wie wir in unserem jüngsten Artikel zum Thema spekuliert haben (http://www.ak-gewerkschafter.de/2018/01/19/bis-dato-ist-die-iii-tarif-verhandlungsrunde-in-der-metall-und-elektroindustrie-ergebnislos-geblieben-scheinbar-wollen-die-arbeitgeber-die-totale-eskalation/), hat die IG-Metall die Warnstreiks zum Wochenbeginn ausgedehnt. Somit ist eine weitere Eskalationsstufe auf der STREIKLEITER erreicht.

Vor der vierten Verhandlungsrunde legte die IG-Metall mit den von der Tarifauseinandersetzung betroffenen Kolleginnen und Kollegen noch einen STREIKZACKEN zu!

Alleine in NRW sind in 150 Unternehmen die Kolleginnen und Kollegen zu weiteren Streimaßnahmen aufgerufen.

Am Montag, den 22.01.18, hatten bereits 6.800 Kolleginnen und Kollegen in 42 Unternehmen die Arbeit niedergelegt.

Heute findet die vierte Verhandlungsrunde in Baden-Württemberg statt, wo über 5.000 Kolleginnen und Kollegen die Arbeit niederlegten.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Online-Pressemitteilung der IG-Metall von soeben:

https://www.igmetall.de/13-2018-26701.htm !

Die vierte Verhandlungsrunde in für die 700.000 Beschäftigten in NRW geht erst nächste Woche weiter.

Sollten die Arbeitgeber sich heute in Baden-Württemberg nicht bewegen, dann wir mit Sicherheit noch eine weitere ESKALATIONSSTUFE auf der STREIKLEITER erklommen!

Wir bleiben am Thema dran und werden fortlaufend berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter IG-Metall, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.