Janine Schulz ruft über WeAct nochmals und verstärkt gegen das Kükenschreddern auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) über WeAct (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=weact) eine Mitteilung der Janine Schulz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=janine+schulz) zum Kükenschreddern.

                     https://daserwachendervalkyrjar.files.wordpress.com/2015/03/kc3bckenmorde.jpg

Janine ist freudig gestimmt darüber, dass die GroKo (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=groko) bereits im Sondierungspapier die Beendigung des Tötens von Eintagsküken (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=k%C3%BCkenschreddern) fixiert habe.

Realistisch schätzt sie aber ein, dass selbst dann, wenn die GroKo kommen sollte, dies kein Garant für die Umsetzung der Absichtserklärung in einen Gesetzesentwurf ist. Aus diesem Grunde hat sie in ihrer Mitteilung nochmals die Möglichkeit der Petition eingebaut und bittet uns alle darum, diese zu zeichnen. Letztendlich braucht es bekanntlich ja mächtigen Druck auf die Politik, damit diese sich bewegt.

Wir haben die komplette Mitteilung der Janin nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „PETITIONEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/petitionen) archiviert.

Macht bitte alle mit! Für den K Manni Engelhardt -Koordinator- 

**********************************************************************************

Janine Schulz ruft über WeAct weiter auf:

 
Liebe Unterstützer/in,

das Kükenschredder-Verbot soll kommen!

Tatsächlich: Es scheint, als hätten wir gemeinsam (knapp 250.000 Menschen!) wirklich etwas angestoßen. Denn schon im Sondierungspapier der GroKo-Verhandler Union und SPD stand, man wollte das Töten von Eintagsküken beenden. Ohne konkreten Zeitplan – noch.

Jetzt haben sie nachgelegt: Im Koalitionsvertrag steht schwarz auf weiß:  “Das Töten von Eintagsküken werden wir bis zur Mitte der Legislaturperiode beenden.”

Soweit: Super!

Doch selbst wenn es zu einer großen Koalition kommt: Das ist noch keine Garantie, dass das Kükenschredder-Verbot kommt – doch eine große Chance für uns: Wir müssen jetzt dafür zu sorgen, dass diese Vereinbarung auch in ein Gesetz gegossen wird. Das heißt für mich: weiterkämpfen!

Mit Ihrer Hilfe können wir 300.000 Unterschriften schaffen und diese dann dem neuen Minister/der neuen Ministerin übergeben.

Darum: Bitte teilen Sie meine Petition mit Ihren Freund/innen und Bekannten, damit wir 300.000 werden!

https://weact.campact.de/petitions/retten-sie-50-millionen-kuken?bucket=ue-18-02-12&source=ue-18-02-12

Danke und herzliche Grüße,

Janine Schulz

Janine Schulz hat diese Petition auf WeAct gestartet. Verändern auch Sie Politik mit WeAct und starten Sie eine Petition!.

 

Share
Dieser Beitrag wurde unter Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.