Die Tarifverhandlungen bei der Post lösten erste Warnstreiks aus! Wenn die Arbeitgeber weiter zicken, sind Massenstreiks nicht auszuschließen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir registriert, dass die Tarifverhandlungen, die die Gewerkschaft Ver.di für die Kolleginnen und Kollegen bei der Post (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=post%2Bver.di) führt, ebenfalls zum Tarifkonflikt angeschwollen sind.

Bildergebnis für fotos vom post-logo                 Bildergebnis für fotos vom logo der gewerkschaft ver.di

Am gestrigen Tage hat die Gewerkschaft Ver.di zu Warnstreiks bei der Post in 5 Bundesländern aufgerufen, die zu einer teilweise verpäteten Zustellung der Briefe geführt haben.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Online-Mitteilung der Gewerkschaft Ver.di zum Thema:

https://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++827a7b5e-17ff-11e8-bbf1-525400b665de !

Laut der Gewerkschaft Ver.di wurden in den 5 Bundesländern 1500 Beschäftigte zu den Warnstreiks aufgerufen, bei denen sich alleine in NRW 750 Beschäftigte beteiligten.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf einen entsprechenden Bericht vom heutigen Tage (23.02.18) in der RHEINISCHEN POST dazu:

http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/nrw-warnstreiks-2018-bei-der-post-in-duesseldorf-koeln-und-duisburg-aid-1.7413432 !

Ver.di verlangt für die 130.000 Tarifbeschäftigten bei der Post 6 Prozent mehr Geld.

Als AK finden wir diese Forderung für angemessen und erklären unsere Solidarität mit den betroffenen Kolleginnen und Kollegen bei der Post!

Massenstreiks sind bekanntermaßen bei der Post in der Vergangenheit ja schon der Fall gewesen. Und wenn die Arbeitgeber es auf die Spitze treiben, dann……?!

Wir werden zur gegebenen Zeit weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.