Wolfgang Erbes aktuelles Info-Potpourri: Markus Jooste weltweit auf der Flucht! / Nach Dieselskandal folgt Bankenskandal! / Diesel-Mafia fordert Tote! / u. a. m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe).

Darin informiert Wolfgang über folgende Themen

„Steinhoff Vorstandschef Markus Jooste weltweit auf der Flucht!“

„Nach dem Dieselskandal – jetzt ein Bankenskandal (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/finanzkrise/) – die deutsche Wirtschaftsmafia zerschlagen!“

„Steinhoff-Firmen & ´Panama-Papers´ & ´Paradise Papers´(http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=panama+papers und http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=paradise+papers)!“

„Skandal beim Möbelgiganten!“

„Diesel-Mafia-Skandal fordert Tote!“

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

**********************************************************************************

Wolfgang Erbe informiert:

Steinhoff Vorstandschef Markus Jooste weltweit auf der Flucht – Nach dem Dieselskandal – jetzt ein Bankenskandal – die deutsche Wirtschaftsmafia zerschlagen! – Steinhoff-Firmen & „Panama-Papers“ & „Paradise Papers“ – Skandal beim Möbelgiganten + Diesel-Mafia-Skandal fordert Tote!
Steinhoff Vorstandschef Markus Jooste weltweit auf der Flucht – 100.000 Arbeitsplätze weltweit gefährdet

https://steinhoffcareer.com/

http://www.steinhoff-moebel.de/de/ueber-uns.html

Sonn ist unabhängig. Sie ist nicht verbandelt mit dem im Fokus der Staatsanwälte stehenden Ex-CEO http://www.manager-magazin.de/unternehmen/handel/steinhoff-versinkt-im-chaos-chef-weg-aktie-kollabiert-a-1181960.html Markus Jooste, mit dem (Noch-)Multimilliardär Christo Wiese – dem nach bisherigem Stand drittreichsten Südafrikaner, dem die Banken jetzt aber die Kontrolle über Aufsichtsrat und das größte Aktienpaket von Steinhoff http://www.manager-magazin.de/thema/steinhoff/ entzogen haben http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/steinhoff-aufsichtsratschef-christo-wiese-gibt-amt-ab-a-1183451.html – oder mit Wieses Kompagnon, dem niedersächsischen Firmengründer Bruno Steinhoff.

http://www.manager-magazin.de/koepfe/steinhoff-moebel-heather-sonn-soll-aufsichtsrat-fuehren-a-1183555.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Christoffel_Wiese

Wer von denen ist Christo Wiese?

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bilanzskandal-banken-bangen-um-steinhoff-kredite-1.3868649

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/steinhoff-international-holdings-nv.htm

Skandal um Möbelkonzern Steinhoff: Interne E-Mails belasten deutsche Manager

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-02/43125798-skandal-um-moebelkonzern-steinhoff-interne-e-mails-belasten-deutsche-manager-007.htm

Im Zuge der Recherchen tauchen einige Steinhoff-Firmen auch in den „Panama-Papers“ und in den „Paradise Papers“ auf

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-02/43125798-skandal-um-moebelkonzern-steinhoff-interne-e-mails-belasten-deutsche-manager-007.htm

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Bilanzskandal-bei-Steinhoff-Deutsche-Manager-belastet,steinhoff110.html

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/steinhoff-105.html

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bilanz-manipulationen-steinhoff-skandal-interne-e-mails-belasten-deutsche-manager-1.3884798

LandesbankBayernLB verliert Millionen wegen Steinhoff-Skandal
Die Landesbank verkaufte Steinhoff-Darlehen in Höhe von 150 Millionen Euro – und musste dabei einen Verlust von 60 Millionen Euro hinnehmen.

Betroffen sein sollen auch die Commerzbank

http://finanzen.handelsblatt.com/include_chart.htn?sektion=redirectPortrait&suchbegriff=DE000CBK1001 ,

 die UBS

 http://finanzen.handelsblatt.com/include_chart.htn?sektion=redirectPortrait&suchbegriff=CH0244767585 ,

 die BNP

http://finanzen.handelsblatt.com/include_chart.htn?sektion=redirectPortrait&suchbegriff=FR0000131104

Paribas und große amerikanische Investmentbanken.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/landesbank-bayernlb-verliert-millionen-wegen-steinhoff-skandal/20969568.html

http://finanzen.handelsblatt.com/26388837/steinhoff-inthldgeo-50-aktie

Die Ölpreise haben am Mittwoch an die Verluste vom Vortag angeknüpft und sind weiter gesunken

https://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/an-verluste-angeknuepft-warum-die-oelpreise-auch-am-mittwoch-schwaecheln-6001117

Neue Studie zu Stickoxiden

107.000 Tote durch Dieselabgase

Wenn Autohersteller ihre Abgaswerte bei Diesel nicht einhalten, so ist das kein theoretisches Problem. Wissenschaftler haben ausgerechnet, dass das ein praktisches, sogar tödliches Problem geworden ist. Über ein Drittel der Todesfälle durch Dieselabgase betrifft nicht eingehaltene Abgaswerte. Sie kosten jedes Jahr weltweit 38.000 Menschen das Leben – 11.400 davon in Europa.

https://www.mdr.de/wissen/umwelt/diesel-stickoxide-toeten-menschen100.html

https://www.bild.de/politik/inland/abgas-skandal/ard-energieexperte-vergleicht-dieselgate-mit-holocaust-52713480.bild.html

https://tapferimnirgendwo.com/2017/07/31/deutsche-automafia-vergast-jedes-jahr-10-000-unschuldige/

https://berthoalain.com/author/berthoalain/

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

http://www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Finanzkrise, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Wolfgang Erbes aktuelles Info-Potpourri: Markus Jooste weltweit auf der Flucht! / Nach Dieselskandal folgt Bankenskandal! / Diesel-Mafia fordert Tote! / u. a. m.!

  1. Peter Feddersen sagt:

    Peter Feddersen Rosenheim 30 Januar 2018
    Spitzwegstraße 8
    83026 Rosenheim
    Tel.: 08031 304 9284
    Hallo Steinhoff Direktoren, eigentlich wollte ich mich nicht melden, denn Sie haben enorm viel Geld verbrannt und vielen Leuten großes Leid zugefügt. Da Markus aber einsichtig ist und zugibt vielen Leuten großen Schaden zugefügt zu haben, bin ich bereit den nichtwissenden Direktoren bei der Aufklärung der Probleme zu helfen.
    1996 und 1998 mit dem Kauf und der Fortführung von MF Woodcraft, Megacor und Pat Cornick sind enorme Verluste entstanden. Dazu waren Victoria Lewis, Gommagomma Holz und Bakker & Steiger in einem desolaten technischen Zustand. Im Jahr 1990 erzählte mir G.Frey in einem Gespräch in Garankuwa, das Markus die Löhne und Gehälter nicht zahlen konnte. Als guter Freund hat er damals ausgeholfen. Bei meiner Überprüfung der Betriebe Victoria Lewis (1990 C.Daun war noch nicht der Eigentümer), Gommagomma und Bakker & Steiger in 1996 habe ich enorme Probleme bei der Verarbeitung von Holz und in der Produktivität festgestellt. Mir wird übel wenn ich darüber nachdenke, dass Markus die ganze Schuld auf sich nimmt und nicht ein Steinhoff Direktor will von den großen Verlusten gewusst haben. Natürlich hat jeder von den Verlusten gewusst. Jeder hat um seinen Job gebangt und sich vor Angst in die Hose gemacht. Wie Markus gearbeitet hat und wie die Wirklichkeit aussah hat jeder gewusst. Stehan Grobler seit 1996, Dani van der Merwe seit 1998, Jan van der Merwe, Frikki Nel und Geoff Frey seit Gommagomma und Bakker & Steiger waren seine engsten Mitarbeiter. Soweit es MF Woodcraft angeht, waren auch Claas Daun und Norbert Steinhoff involviert.
    Wenn alle financial Statements ab 1998 überprüft, dabei auch Fachleute einsetzt welche sich mit der täglichen Arbeit in einer Möbelfabrik auskennen, wird man sehr schnell erkennen wo die riesigen Verluste entstanden sind. Zum Beispiel: Holzeinkauf oder Arbeitsminuten im Vergleich mit Produkten produziert. Dieser Vergleich ist ganz sicher von den Buchprüfern niemals gemacht worden. Wie man solche Verluste wieder ausgleicht wissen die Direktoren sicherlich am besten. Ich bin Tischlermeister und kein CA aber mein logisches Denken sagt mir, dass Steinhoff tief in den roten Zahlen steckt und nicht zu retten ist. Die meisten produzierenden Betriebe arbeiten noch immer so wie zuvor angedeutet. Aus gutem Grund hat man alle Fabriken im Osten Deutschland, nachdem man groß investiert hat, geschlossen. Viele Steinhoff Direktoren wissen genau was Sache ist und sollten für die riesigen Verluste verantwortlich gemacht werden. Nach meiner Meinung haben viele Direktoren fahrlässig und hoch kriminell gehandelt. Ich kann nicht glauben wie intelligente Leute, wie es die Steinhoff Direktoren nun mal sind, sich so primitive herausreden wollen. Bei einem Gehalt von Rand 50 Millionen pro Jahr kann man mal schwach werden. Alle Direktoren waren damit beschäftigt sich nicht mit Markus anzulegen und sich die Taschen zu füllen. Das NDR Investigation Team hat mich um ein Gespräch gebeten. News 24 in Südafrika, investigative Journalisten haben um ein Gespräch gebeten.
    Mit freundlichem Gruß
    Peter Feddersen
    Lesen Sie sich die folgenden Aussagen durch und denken Sie darüber nach sich der Verantwortung zu stellen.

    Antwort an @FinancialMail Then they should return their qualifications. One can only be bamboozled if you are open for it. But they took the fat salaries anyway! A whole lot of CA’s and no one said a thing. BS!! Smoke and mirrors
    Antwort an @FinancialMail and I guess the directors at southern view finance which cooked up many of the stinky transactions also knew nothing and they never spoke to any holdco directors about what was going on
    Antwort an @FinancialMail Steal and corruption! Antwort
    Antwort an @FinancialMail K@k man!
    Antwort an @FinancialMail Not only greed more like theft, pensioners money and retirement annuities invested with them
    Antwort an @FinancialMail They are all chartered accountants, they should have picked it up but unfortunately they were busy with Zuma must fall campaigns.
    Antwort an @FinancialMail This lot did not waste any time on the #zupta, they were to busy spending money that they bamboozled out of their investors.
    Antwort an @FinancialMail Ag shame, probably having too many braais with Markus! eOr too many communion services at the Stellenbosch Moedergemeente, where they both went to church on Sundays and prayed for their sins?
    MehI had two other words in mind: Fok Dit. Throw the book at those directors for dereliction of duty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.