Die Deutsche Post AG führt bei der Zustellung die nächste Rationalisierungsstufe durch! Wir befürchten die „AUSHÖHLUNG“ der bestehenden Tarifverträge!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir die Deutsche Post AG ständig in unserem FOKUS, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=post !

Wie vor einigen Stunden offiziell bekannt wurde, will die Deutsche Post AG nunmehr eine weitere Stufe der Rationalisierung und Privatisierung zünden.

Wie SPIEGEL-ONLINE berichtet, sollen die Zusteller in einen neuen Betrieb ausgelagert werden! Die Post will ihre Zusteller mit denen der BILLIG-TOCHTER DELIVERY zu einem Betrieb verschmelzen.

Was das bedeutet, wissen wir als AK bestens. Das wird nicht nur weitere Rationalisierung bedeuten, sondern auch die „AUSHÖHLUNG DER TARIFVERTRÄGE“!

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den Online-Beitrag des SPIEGEL zum Thema auf dessen Homepage:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/deutsche-post-zusteller-sollen-in-neuen-betrieb-ausgelagert-werden-a-1197588.html !

Dieses Bestreben der Deutschen Post AG wird auch am heutigen Abend bei unserer öffentlichen Sitzung im „FREUNDER ECK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/einladungen-treffen/) mit Sicherheit ein Thema werden.

Wir bleiben dran und werden fortlaufend berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.