Der aktuellste NEWSLETTER von SEE RED (Düsseldorf) ist online!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein aktueller NEWSLETTER von SEE RED Düsseldorf (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=see+red).

Dieser ist betitelt mit „SCHWARZLICH STATT BLAULICHT / TURN LEFT“. Wir haben den kompletten NEWSLETTER nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Bildergebnis für fotos von see red interventionistische linke Bildergebnis für fotos von see red interventionistische linke

**********************************************************************************

SEE RED informiert:

Hallo und guten Tag,

dies ist ein Newsletter von see red! [Interventionistische Linke
Düsseldorf].

„Schwarzlicht statt Blaulicht“ lautet am 7. April die Devise im Linken
Zentrum [hinterhof]

Barrikada und wir laden zusammen zu einer fulminant fluoreszierenden
Neon-Party ein. Doors Open ab 21:00.
Um 22:00 startet es dann musikalisch mit feinem Techno & House von
„Elmaskaya“ aus den Hochlagen Wuppertals. Danach übernimmt das Duo
„Stereotypen“ mit Drum’n‘Bass zum fröhlichen Rumgehüpfe bis in die
Morgenstunden.

Es wird jedenfalls bunt und in Farbe mit kilometerweise String- und Tape
Art.Achso, lecker Cocktails gibt’s natürlich auch. Kommt rum, wir freuen
uns schon wie Hulle.

Wie immer:
Wiederauferstandene, langhaarige Hippies werden zurück ans Kreuz
gehängt. Macker, Sexisten und sonstige unangenehme Menschen sowieso.

Und nicht vergessen:
Turn Left! … und alles andere wird schon.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

TURN LEFT! 9. April, 19 Uhr, Linkes Zentrum [hinterhof]
Die Mieten werden unbezahlbar, Interessen von Firmen und Konzernen sind
wichtiger als der Umweltschutz, ein Rechtsruck geht durch’s Land,
Sexismus ist Alltag und im Mittelmeer ertrinken Menschen.

Ihr wollt nicht tatenlos zusehen? Wollt euch einbringen und Protest
organisieren? Sucht Gleichgesinnte und Orte des politischen Austauschs?

Genau das wollen wir zusammen mit Barrikada euch bieten. Wir laden euch
daher ein, zu monatlichen Vernetzungstreffen in das Linke Zentrum zu kommen.

In der Vergangenheit haben wir uns immer wieder an Aktionen des zivilen
Ungehorsams beteiligt und in Bündnissen größere Proteste organisiert.

Wir waren dabei, als der AfD-Bundesparteitag in Köln und die
Zufahrtsstraße von Donald Trump beim G20-Gipfel blockiert wurde. In
lokalen Bündnissen wie Düsseldorf stellt sich quer organisierten wir
Proteste gegen Rechts und im Bündnis Ende Gelände blockierten wir die
Kohlebahnen, um den größten CO2-Verursacher in Europa, den Konzern RWE,
zu stören.

Über Protestformen wie diese wollen wir mit euch diskutieren und sie
gemeinsam mit euch organisieren. Wir wollen uns monatlich mit euch
treffen und Antworten auf tagesaktuelle politische Probleme finden. Mal
einen Text lesen oder am Abend bei einem Bierchen über die politische
Lage sprechen, gehört für uns genauso dazu, wie Workshops z.B. über das
Erstellen von Flyern und Aufklebern.

Aber vor allem wollen wir mit euch gemeinsam Protest organisieren. Denn
eine andere Welt ist möglich!

Weitere Termine und Infos unter: http://turn-left.de/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mehr Informationen über uns unter www.anti-kapitalismus.org
und facebook.com/srddorf . Per mail unter seered@riseup.net

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.