Wolfgang Erbe teilt mit: NATO hat einen Militärschlag gegen Syrien gefahren! US-Koalition feuert Raketen auf Damaskus ab!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine Hiobsbotschaft über den Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe).

Darin teilt Wolfgang mit, dass die Nato einen Angriff (Militärschlag) gegen Syrien gefahren hat, wobei die US-Koalition Raketen auf Damaskus abgefeuert hat!

Wir haben diese erschreckende Mitteilung zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

*********************************************************************************

Wolfgang Erbe teilt mit:

Samstag, 14. April 2018

Militärschlag gegen Syrien – US-Koalition feuert Raketen auf Damaskus

https://www.n-tv.de/politik/US-Koalition-feuert-Raketen-auf-Damaskus-article20383887.html

Moskau: Westliche Staaten feuerten mehr als hundert Raketen auf Syrien ab

https://www.afp.com/de/nachrichten/59/moskau-westliche-staaten-feuerten-mehr-als-hundert-raketen-auf-syrien-ab-doc-1406wp10

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Damaskus verurteilt barbarische und brutale Aggression

https://www.afp.com/de/nachrichten/59/damaskus-verurteilt-barbarische-und-brutale-aggression-doc-14071n7

https://www.afp.com/de/nachrichten

Betreff: Zum Nato-Angriff ….

NATO Koalition GREIFT AN – – –

Um Damaskus herum sind anscheinend die meisten Raketen abgefangen und zerstört worden…..

„Die syrische Armee war schon seit Tagen in voller Alarmbereitschaft und hatte sich am Mittwoch von weiteren Stützpunkten zurückgezogen. Am Dienstag verließ die Armee einige Militärbasen, um einer möglicherweise bevorstehenden Attacke der USA und seiner Verbündeten Frankreich und Großbritannien weniger Angriffsfläche zu bieten.
Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete, die Luftabwehr Syriens habe die „amerikanisch-britisch-französische Aggression“ bekämpft. Es seien 13 Raketen abgefangen worden. Aus Armeekreisen hieß es, es seien Dutzende Abwehrraketen abgefeuert worden, unter anderem vom Militärflughafen Al-Schairat. Diesen hatten die USA vor rund einem Jahr nach dem Giftgaseinsatz in der Stadt Chan Scheichun angegriffen.“

RT -deutsch

Erklärung von Nato-Generalsekretär Stoltenberg zum Nato-Angriff auf Syrien.

Statement by the NATO Secretary General on the actions against the Syrian regime’s chemical weapons facilities and capabilities
I support the actions taken by the United States, the United Kingdom and France against the Syrian regime’s chemical weapons facilities and capabilities. This will reduce the regime’s ability to further attack the people of Syria with chemical weapons.

NATO has consistently condemned Syria’s continued use of chemical weapons as a clear breach of international norms and agreements. The use of chemical weapons is unacceptable, and those responsible must be held accountable.

NATO considers the use of chemical weapons as a threat to international peace and security, and believes that it is essential to protect the Chemical Weapons Convention. This calls for a collective and effective response by the international community.

[Kein automatischer
Alternativtext verfügbar.]

Kanada stellt sich hinter den Angriff!

 The Prime Minister, Justin Trudeau, issued the following statement today on airstrikes in Syria:
“Canada condemns in the strongest possible terms the use of chemical weapons in last week’s attack in eastern Ghouta, Syria.
“Canada supports the decision by the United States, the United Kingdom, and France to take action to degrade the Assad regime’s ability to launch chemical weapons attacks against its own people.
“We will continue to work with our international partners to further investigate the use of chemical weapons in Syria. Those responsible must be brought to justice.”‎

Nachdem Merkel den Außenminister zurückgepfiffen hatte, ist Deutschland neben Italien nicht an dem Angriff beteiligt.

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Wolfgang Erbe teilt mit: NATO hat einen Militärschlag gegen Syrien gefahren! US-Koalition feuert Raketen auf Damaskus ab!

  1. Sehr geehrter Herr Erbe,
    da Sie im wesentlichen RT (Russia Today) und deren Stellungnahmen zitieren, ist klar, wo sie stehen und ihre Informationen her beziehen. Russia Today ist der Propaganda Kanal Putins. Russia Today ist für seine fake news bekannt.
    Ihre Aussage, „NATO Koalition GREIFT AN – – –„ ist falsch und durch nichts belegt, zeigt aber ihre politische Richtung. Wenn einzelne NATO Mitglieder gegen Syrien und Assad vorgehen, ist dies kein NATO Angriff. Für diese Halbwahrheiten ist Russia Today und deren Helfer bekannt.
    Es ist schon bemerkenswert, wer sich hinter das Regime Assad stellt! Ein Regime, dass zahlreiche chemische Angriffe gegen die eigene Bevölkerung ausgeführt hat, das eine demokratische Revolution mit Gewalt niedergeschlagen hat und das für seine Folterungen mit tausenden von Toten bekannt ist.
    Wer redet schon darüber, dass Putins und Assads Luftwaffe hunderte von Krankenhäusern in Syrien zerstört haben. Assad ist ein erklärter Antisemit, dessen Ziel es ist, Israel zu zerstören.
    Und wer stützt Assad?
    1. Die antisemitische Regierung des Iran, die sich zum Ziel gesetzt hat, Israel zu vernichten.
    2. Die vom Iran im Libanon gegründete antisemitische Terrororganisation Hisbollah. Die Hisbollah nach dem Libanon Krieg 2006 mehr als 130.000 Raketen im Libanon gegen Israel in Stellung gebracht. Dies sind mehr Raketen, als die NATO in ihren Beständen hat. All diese Raketen wurden über die syrischen Flughäfen geliefert. Die Raketen wurden vom Iran und Russland geliefert.
    3. Putin und seine Regierung sowie die russische Armee. Russland ist seit Jahrzehnten der Lieferant für jeden, der Israel vernichten will. Ach ja, es war Assads Vater, der dem Nachfolger von dem Nazi Verbrecher Eichmann, Brunner, ein sicheres Exil in Damaskus gab.
    Das antisemitische Regime in Syrien bietet dem Iran Basen, um Israel anzugreifen. Der Nachschub für die Terrororganisation Hisbollah geht über die Flughäfen von Syrien.
    Und ein Großteil der Waffen, mit denen seit 1948 gegen Israel gekämpft wird, kommen – natürlich – aus Russland!
    Und hier schließt sich dann der Kreis der militanten antisemitischen Regierungen und deren Unterstützer, die das beenden wollen, was Hitler nicht geschafft hat!
    Alexander E. Weyermann

  2. Nachsatz: Wer antisemitische Regierungen unterstützt oder mit ihnen paktiert, kann kein Kämpfer gegen den Antisemitismus sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.