Seit gestern steht fest: Der Fall RAINER WENDT ist durch die Sonderermittler zum offiziellen Skandal für das NRW-Innenministeriums geworden!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir über den Fall RAINER WENDT (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=rainer+wendt) sehr umfangreich berichtet.

Unser jüngster Beitrag zum Thema erschien am 12. April 2017 und beinhaltete unsere AK-Resolution zu diesem Skandal. Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch den Artikel direkt auf:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2017/04/12/resolution-des-gewerkschafterinnen-arbeitskreises-ak-zum-fall-rainer-wendt/ !

Nunmehr wurde bekannt, dass Wendt ohne rechtliche Grundlage elf Jahre lang nicht im Polizei-, sondern im Gewerkschaftsdienst der DPolG gestanden hat und seinen Sold als Polizeibeamter auf Kosten der Steuerzahler weiter erhalten hat.

Sondermittler haben dies jetzt ganz offiziell als Versäumnisse beim Innenministerium des Landes NRW bezeichnet.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den entsprechenden Online-Artikel zum Thema auf die Homepage von WELT:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article175644683/Affaere-Wendt-Elf-Jahre-nicht-im-Dienst-ohne-rechtliche-Basis.html

               Bildergebnis für fotos von rainer wendt

(Das Foto aus dem WELT-Artikel zeigt Rainer Wendt.)

Und hier ein Link zum WDR-Video zum Skandal:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-der-fall-rainer-wendt–100.html

Jetzt hat sich bewiesen, dass wir als AK mit unserer Resolution zum Skandal goldrichtig lagen und liegen!

Wir fordern nach wie vor, dass Rainer Wendt seine Vorsitz bei der DPolG mit sofortiger Wirkung verlieren muss!

Sein Rücktritt vom Ehrenamt wäre dabei der konzilianteste Schritt. Andernfalls müsste er durch die DPolG unverzüglich abgewählt werden.

Wir bleiben am Thema dran und werden zur gegebenen Zeit weiter berichten.

Hier noch einmal ein Youtube-Video zum Thema, das den Fall Wendt in der gebotenen Kürze beleuchtet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.