Tim Petzold via WeAct versus neue Braunkohlekraftwerke! Unterstützt seine Petition!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir eine Petitition des Tim Petzold über WeAct (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=weact) erhalten.

Diese ist betitelt mit folgender Überschrift:

„Was hält Ihr*e Oberbürgermeister*in von einem neuen Kohlekraftwerk?“.

Diese Petition zielt unmissverständlich gegen neue Braunkohlekraftwerke und passt sehr gut in die lfd. Kampagne von CAMPACT zum Thema:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2018/04/14/campact-ruft-auf-stoppen-sie-den-kohlewahnsinn/ !

Wir haben die komplette Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „PETITIONEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/petitionen) archiviert.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

**********************************************************************************

Tim Petzold über WeAct versus neue Kohlekraftwerke

Hallo liebe Petentinnen und Petenten,

kurz vor der RWE-Aktionärsversammlung am 26.4.2018 möchte ich mit
Ihrer Hilfe zum ersten Mal in die Offensive gehen. Lassen Sie uns
RWEs zeigen, dass wir kein neues Braunkohlekraftwerk wollen und
dass sie sich nicht mehr länger auf Unterstützung durch die
Kommunen in NRW verlassen können.

Bisher gibt es immer noch zwanzig Kommunen, die über eine
Millionen RWE-Aktien halten und damit die verfehlte
Energiepolitik von RWE stützen. Das ist nicht nur moralisch
verwerflich, sondern auch finanzpolitisch ein großer Irrsinn!
Dies hat auch urgewald in ihrer aktuellen Broschüre „RWE: Der
Anfang von Ende“ sehr gut auf den Punkt gebracht.

Mit einem offenen Brief habe ich diese zwanzig
Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister angeschrieben. Ich
habe sie um eine Stellungnahme zu BoAplus gebeten und Sie
außerdem aufgefordert, alle RWE-Aktien zu verkaufen. Wenn
einzelne Kommunen aus dem Ruhrgebiet sich von RWE abwenden, wäre
das ein unglaublich wichtiges Zeichen an RWE und an die
Landespolitik!

Dank der Unterstützung von einigen Greenpeace- und
FossilFree-Gruppen werden wir den offenen Brief in Düsseldorf, im
Hochsauerlandkreis, in Köln, Münster und im Rhein-Sieg-Kreis am
24.4. bzw. 25.4. sogar verbunden mit öffentlichen Aktionen
persönlich übergeben. Dafür schon einmal vielen Dank!

Aktionen, an denen Sie noch kurzfristig teilnehmen können sind:

Dortmund: Demo am 24.4. um 18 Uhr vom RWE-Tower (Platz von
Amiens) zum Dortmunder Rathaus https://www.dew-kommunal.de/

Münster: 25.4. um 18 Uhr, vor dem LWL-Landeshaus,
Freiherr-vom-Stein-Platz 1
https://www.facebook.com/events/161769917849449/

Und was können Sie tut?

Damit der Druck auf die Oberbürgermeister*innen große genug ist,
brauchen ich Ihre Unterstützung! Ich möchte Sie daher einladen
sich an meiner E-Mail-Aktion zu beteiligen!

Schreiben Sie jetzt den Fraktionsvorsitzenden in Dortmund, Essen
und Mülheim

Um möglichst viele Politiker*innen zu informieren und damit den
Druck zu erhöhen, möchte ich Sie aufrufen, den offenen Brief und
die urgewald-Broschüre per E-Mail an die folgenden
Fraktionsvorsitzenden zu senden:

Dortmund

CDU: Ulrich Monegel fraktion@cdu-dortmund.de

SPD: Norbert Schilff nschilff@stadtdo.de

GRÜNE: Ingrid Reuter i.reuter@dokom.net

FDP: Lars Rettstadt info@fdp-bl.de

LINKE: Utz Kowalewski, Utz.Kowalewski@dielinke-dortmund.de

Essen

CDU: Jörg Uhlenbruch joerg.uhlenbruch@cdu-fraktion-essen.de

SPD: Rainer Marschan spd-fraktion@essen.de

GRÜNE: Hiltrud Schmutzler-Jäger, info@gruene-fraktion-essen.de

FDP: Hans-Peter Schöneweiß H.P.Schoeneweiss@FDP-Fraktion-Essen.de

LINKE: Gabriele Giesecke, info@linksfraktion-essen.de

EBB: Jochen Backes, info@ebb-fraktion.de

Mühlheim

CDU: Christina Kaldenhoff christina.kaldenhoff@gmx.de

SPD: Dieter Spliethoff dieter.spliethoff@spd-fraktion-muelheim.de

GRÜNE: Tim Giesbert tim.giesbert@gmx.de

FDP: Peter Beitz peter.beitz@fdp-fraktion-muelheim.de

BAMH: Jochen Hartmann, jodihartmann@googlemail.com

MBI: Lothar Reinhard, fraktion@mbi-mh.de

Dieses sind die drei Kommunen, die die meisten RWE-Aktien halten.
Würden sie ihre RWE-Aktien verkaufen, wäre das ein harter Schlag
für RWE.

Besitzt auch Ihre Kommune RWE-Aktien? Schreiben Sie Ihren
Fraktionsvorsitzenden!

Super wäre es, wenn Sie den „offen Brief“ und die
urgewald-Broschüre per E-Mail auch an den/die
Fraktionsvorsitzenden aus Ihrer Stadt bzw. Ihrem Kreis versenden.
Wenn die Fraktionsvorsitzenden so viel Post von Menschen aus
ihrem Wahlkreis bekommen, wird sie das nicht kalt lassen.

https://www.greenpeace-koeln.de/von-rwe-ablassen/

Hinweis: Die beste Wirkung erhalten wir bei der E-Mail-Aktion,
wenn Sie möglichst individuell begründen, warum Sie ein neues
Kraftwerk in NRW ablehnen. Für diejenigen, die nicht so viel Zeit
haben, habe ich eine Muster-E-Mail formuliert (siehe unten).

Und nun bleibt mir nur noch uns viel Erfolg zu wünschen und
vielen Dank für Ihre Unterstützung zu sagen!

Liebe Grüßen
Ihr Tim Petzoldt

PS: „Kommunen sollten nicht länger RWE den Rücken stärken – weder
moralisch noch mit öffentlichem Geld. Denn wenn es falsch ist,
das Klima zu zerstören, dann ist es auch falsch von dieser
Zerstörung zu profitieren!“

*************************************************************************
https://weact.campact.de/p/BoAplus
https://www.greenpeace-koeln.de/schluss-mit-boaplus/
https://www.facebook.com/Schluss-mit-BoAplus-219806815242980/
**************************************************************************

* * * Muster-E-Mail an die Fraktionsvorsitzenden: * * *

Sehr geehrter Herr …, / Sehr geehrte Frau …,

wir haben Oberbürgermeister*in … / Landrat … / Landrätin …
einen offenen Brief übersandt, den wir Ihnen nicht vorenthalten
möchten. Sie finden ihn im Anhang dieser Email.

Wir sind auch sehr an Ihrer Meinung interessiert. Was halten Sie
davon, dass RWE ein neues Kohlekraftwerk in Bergheim-Niederaußem
plant?

Ist das nicht ein weiterer triftiger Grund für die Stadt … /
Kreis … die RWE-Aktien endlich abzustoßen?

Im Anhang finden Sie außerdem die aktuelle Broschüre „RWE: der
Anfang vom Ende“ von urgewald, die sich an die Aktionäre von RWE
richtet.

Mit freundlichen Grüßen

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

PS: Schon über 32.000 mal wurde die Petition gegen BoAplus
unterzeichnet!
https://weact.campact.de/petitions/kein-neues-braunkohlekraftwerk-in-nrw

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Tim Petzoldt hat diese Petition auf WeAct gestartet. Verändern
auch Sie Politik mit WeAct und starten Sie eine Petition!
( https://weact.campact.de/petition/new?source=petition_email_footer )

Share
Dieser Beitrag wurde unter Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.