CAMPACT meldet Erfolg! DGB bleibt bei seinen Klimazielen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir schon einige Male über den 21. Bundeskongress 2018 des DGB (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/dgb/) berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=21.+bundeskongress+des+dgb !

Nunmehr teilt CAMPACT (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=campact) mit, dass der DGB die Klimaziele nicht aufgegeben hat. Unter dem Titel „Sie haben’s gedreht!“ zeigt CAMPACT auf, dass ganz normale Mitglieder das Aufgeben dieser Klimaziele verhindert haben.

Die komplette CAMPACT-Mitteilung haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen) archiviert.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Bildergebnis für bilder vom campact logo

*********************************************************************************

CAMPACT informiert:

Die DGB-Spitze wollte die Klimaziele aufgegeben. Doch Oliver Wagner aus Wuppertal hat das verhindert – mit einer WeAct-Petition! Was für ein toller Erfolg: Ganz normale Mitglieder haben sich gegen die Gewerkschaftsbosse durchgesetzt.

Hallo Manni Engelhardt,,

Ihr Protest war erfolgreich. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) bekennt sich weiterhin zu den deutschen Klimazielen.[1] Genau das hatte die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) verhindern wollen. Auf ihr Drängen hatte der DGB-Vorstand die deutschen Klimaziele bereits aus dem Antragsentwurf für den DGB-Kongress gestrichen.[2]

Doch Oliver Wagner aus Wuppertal machte der Kohlegewerkschaft einen Strich durch die Rechnung. Der Gewerkschafter wollte verhindern, dass der DGB die Klimaziele aufgibt. Wagner startete eine Petition auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact. Campact hat Oliver Wagner dabei unterstützt. Innerhalb weniger Tage unterschrieben 46.422 Menschen, darunter auch Sie. Viele davon sind Gewerkschaftsmitglieder.

Das Engagement machte Eindruck: Der DGB-Vorstand lenkte ein! So wurden die Klimaziele wieder in den Antragstext aufgenommen. Ein tolles Beispiel, was wir Bürgerinnen und Bürger mit WeAct-Petitionen alles bewegen können.

Ich würde mich freuen, wenn Sie auch bei der nächsten Aktion wieder mit dabei sind. Einmischen lohnt sich!

Herzliche Grüße
Yves Venedey, Campaigner

PS: Bei WeAct leistet Campact Starthilfe für politische Veränderung. Petitionen wie der von Oliver Wagner in Politik und Medien Beachtung zu verschaffen, braucht Ressourcen. Damit uns das immer wieder gelingt, sind wir auf regelmäßige Beiträge von Förderinnen und Förderern angewiesen. Schon mit 5 Euro monatlich bringen Sie die Anliegen von Bürgerinnen und Bürger voran.

Fördern Sie Campact mit einem regelmäßigen Beitrag

https://www.campact.de/kb-weact/2018-ii-user-petitions/foerdern-dgb/?_mv=2zsPCYmslVCINW5v5Cfstm

Falls Sie einen Brief oder das Fax bevorzugen, drucken Sie einfach unser Förder-PDF (https://campact.org/PDF_EM_DGB) aus und senden Sie es an Campact e.V. Fax: 04231 957 499. Artilleriestraße 6, 27283 Verden / Aller.

[1] „DGB lenkt beim Klima ein“, taz vom 16.5.2018
[2] „Auf Distanz zum Klimaplan“, taz vom 20.4.2018

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Alle Kampagnen von Campact
https://www.campact.de

Mehr Informationen über Campact
https://www.campact.de/campact/

Überstützen Sie Campact mit einer Spende!
https://www.campact.de/campact/unterstuetzen/spenden/

Kontakt
https://www.campact.de/campact/ueber-campact/kontakt/

Campact e.V.
Artilleriestraße 6
27283 Verden

Share
Dieser Beitrag wurde unter DGB, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.