Der Streik am Düsseldorfer UNI-Klinikum geht am Montag trotz der Aufnahme von Sondierungsgesprächen weiter!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis hatten wir ja über die Situation am Universitäsklinikum Düsseldurf zuerst und dann auch über die Entwicklung am Universitätsklinikum Essen ausführlich berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=uni-klinikum+d%C3%BCsseldorf !

Heute nun steht in den Medien zu lesen, dass es zu Gesprächen zum Tarifstreit am Düsseldorfer Uniklinikum kommen soll.

Im festgefahrenen Tarifstreit um einen Haustarifvertrag ist es ja zur Urabstimmung gekommen und das Ergebnis dürfte für die Arbeitgeber niederschmetternd sein, denn 96 Prozent der Abstimmungsberechtigten Ver.di-Mitglieder haben sich – wie wir es berichteten – für einen STREIK ausgesprochen.

Wie RP-ONLINE heute berichtet, sind Gespräche zwischen Ver.di und der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) in Berlin geplant, um über eine Lösung zu sprechen.

Der Streik soll aber ab Montag, den 09. Juli 2018, weiter fortgesetzt werden.

             Bildergebnis für fotos vom streik am uniklinikum düsseldorf

Das Foto aus RP-Online gehört zum entsprechenden Artikel, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link zum Thema aufrufen und nachlesen könnt:

https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/streik-an-duesseldorfer-uniklinik-wird-fortgesetzt_aid-23840895 !

Es wird sich bei den Gesprächen lediglich um Sondierungs- und keine Tarifgespräche handeln. Insoweit begrüßen wir es als AK sehr, dass der STREIK, der enormen Druck auf die Arbeitgeberseite verschafft, weiter forgführt wird.

Dem Wunsch der Beschäftigten nach einem Haustarifvertrag kann nur so der entsprechende Nachdruck verliehen werden.

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.