Kollege Dirk Momber bedankt sich beim Stones-Club-Aachen/Stolberg und bei unserem AK für die langjährige Unterstützung, die ihm bei seinem dornenreichen Weg durch die Mühlen der Justiz, der Behörden und der Krankenhäuser, den er gehen musste, widerfahren ist!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied Dirk Momber (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=dirk+momber) hat heute einen hochinteressanten Artikel auf die Rolling Stones-Club-Aachen/Stolberg-Homepage (http://www.stones-club-aachen.de) posten lassen, worin auch unser AK erwähnt worden ist.

Wer die „CAUSA MOMBER“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-momber/) kennt, der/die kennt auch den Leidensweg, den Dirk durch die Knüppel-Mühlen der „WEISSEN KRÄHEN“ und der „SCHWARZEN KRÄHEN“ gehen musste.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf Dirks Beitrag, der seit heute Morgen auf der Homepage des Stones-Clubs gepostet steht:

http://www.stones-club-aachen.de/2018/07/19/stones-club-praesidiumsmitglied-dirk-momber-teilt-mit-wofuer-ich-dem-stones-club-dankbar-bin/ !

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Momber veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.