WeMove.EU ruft gegen das Drängen von Heineken u. Carlsberg auf! Diese wollen den gesamten Prozess der Bierherstellung unter ihrer Kontrolle bringen! Macht alle dagegen mit, denn diese Absicht ist ein NO GO!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) hat uns jetzt eine weitere Kampagne von WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemove.eu) erreicht.

Diese ist betitelt mit „Unser Bier steht nicht zum Verkauf“ und richtet sich gegen das Drängen von Carlsberg und Heineken, den gesamten Prozess der Bierherstellung unter ihrer Kontrolle zu bringen!

Wir haben die gesamte Mitteilung inklusive Petitionszeichnung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen/) archiviert.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Bildergebnis für fotos vom logo wemove.eu

**********************************************************************************

WeMove.EU ruft auf:

Carlsberg und Heineken wollen die Bierherstellung komplett kontrollieren. Wir können das stoppen!
Carlsberg und Heineken setzen alles daran, den gesamten Prozess der Bierherstellung unter ihre Kontrolle zu bekommen – vom Samen, der auf dem Acker ausgebracht wird, bis zum fertigen Bier, das wir in der Kneipe trinken. Um das zu stoppen, haben wir eine Anhörung. Doch bevor es soweit ist, müssen wir unseren Druck nochmal verdoppeln!

Hallo Manni Engelhardt,

Carlsberg und Heineken drängen mit aller Macht darauf, den gesamten Prozess der Bierherstellung unter ihre Kontrolle zu bekommen. Dann könnten sie im großen Stil Gebühren verlangen: von Landwirten, von Brauereien, von den Konsumenten. Wir alle müssten den Preis zahlen.

Um solche Gebühren zu verlangen, brauchen die Bierkonzerne ein Patent, und das Europäische Patentamt war bislang ein treuer Verbündeter – denn für jedes neue Patent kassiert das Amt eine Patentgebühr. [1]

Seit letztem Sommer kämpfen wir gegen das Erteilen dieses Patents. Gemeinsam legten wir eine formale Beschwerde dagegen ein. Und weil Sie und Zehntausende weitere Menschen aus unserer Bewegung hinter uns standen, sah sich das Patentamt gezwungen, uns eine faire Anhörung zu versprechen!

Doch seitdem ist sehr viel Zeit vergangen, und wir haben noch immer keinen Termin. Zeigen wir dem Europäischen Patentamt, dass wir unsere Forderungen keineswegs vergessen haben und nun ungeduldig werden! Wir haben letztes Jahr schon über 115.000 Unterschriften gesammelt, und das Signal war so stark, dass wir eine Anhörung durchsetzen konnten! Jetzt wollen wir nachlegen und mit doppelt so vielen Unterschriften den Druck nochmal spürbar erhöhen, bevor der Termin ansteht. Machen Sie mit?

Teilen Sie unsere Petition, damit wir mit doppelt so vielen Unterschriften Druck machen können

Die wichtigste Zutat beim Bier ist Gerste. Und das Patent auf Gerste, um das Heineken und Carlsberg jetzt kämpfen, ist extrem weitreichend weil es sich auf den gesamten Brauprozess und sogar dessen Endprodukt, das Bier, auswirken würde. Das heißt, Braukonzerne würden dreimal profitieren – beim Verkauf der Gerstesamen an die Landwirte, beim Kauf der geernteten Gerste von den Bauern und beim Verkauf des Biers an uns Konsumenten. Carlsberg und Heineken hätten so den gesamten Produktionsprozess unter ihrer Kontrolle – vom Acker bis zur Kneipe.

In den letzten Jahren konnte das Patentamt auf der Seite der großen Konzerne stehen, weil niemand genau hinsah und öffentlich anklagte … bis jetzt. [2]

Unsere Bürgerbewegung hat schon viel erreicht . Doch wir brauchen nicht nur eine Zusage für eine Anhörung, wir brauchen einen festen Termin. Um weiter Druck zu machen. Viel zu lange haben wir warten müssen: Erinnern wir das Europäische Patentamt daran, dass wir unsere Anhörung nicht vergessen haben. Wenn die Zahl unserer Unterschriften jetzt wieder sprunghaft ansteigt, zeigen wir ihnen, dass wir noch da sind und sofort t aktiv werden können, wenn es nötig ist. Verdoppeln wir den Druck!

Teilen Sie unsere Petition, damit wir mit doppelt so vielen Unterschriften Druck machen können

Vielen Dank für Ihre Solidarität,

Jörg Rohwedder (Lübeck)
Virginia López Calvo (Madrid)
Mika Leandro (Bordeaux)
David Schwartz (Brüssel)
für das gesamte WeMove.EU-Team

 +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

PS: Wenn unsere Anhörung endlich stattfindet, wollen wir mit großem Aufgebot beim Europäischen Patentamt in München erscheinen. Das ist das Großartige an unserer Bewegung – wir sind überall, denn wir sind Hunderttausende über den ganzen Kontinent verteilt. Teilen Sie jetzt!

Referenzen:
[1] Siehe Seite 11 von http://documents.epo.org/projects/babylon/eponet.nsf/0/8FA68EFD80C08D5EC12582BA003AC317/$File/financial_statements_2017_en.pdf
[2] Die Richtlinien der EU zu diesem Thema sehen vor, dass Patente auf Pflanzen, einschließlich Gerste, verboten sind, es sei denn sie sind genetisch verändert. Doch das Europäische Patentamt ist keine EU-Behörde, muss sich also nicht an EU-Richtlinien halten.

&qid=101427738″ color:#941b80;text-decoration:none“> WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union, die sich sozialer Gerechtigkeit verpflichtet fühlt; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe, Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in Europa geboren wurden oder anderswo. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit finanzieren helfen. Spenden

Folgen Sie uns auf Twitter | Like auf Facebook | Youtube

WeMove Europe SCE mbH | Planufer 91 Berlin |&qid=101427738″ color:#941b80;text-decoration:none“>www.wemove.eu/de |&qid=101427738″ color:#941b80;text-decoration:none“>Datenschutzerklärung

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.