Auch das erneute Ermittlungsverfahren gegen Thomas Middelhoff wird irgendwann wie das HORNBERGER SCHIESSEN enden! Wollen wir wetten?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir viel um den Middelhoff-Skandal in der „BANANENREPUBLIK DEUTSCHLAND“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland) veröffentlicht, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=middelhoff !

Den jüngsten Beitrag zum Thema posteten wir am 16. November 2017 gepostet. Diesen Artikel könnt Ihr direkt durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2017/11/16/wir-haben-wieder-einmal-richtig-gelegen-staatsanwaltschaft-nimmt-den-widerspruch-gegen-den-haftentlassungsbeschluss-fuer-middelhoff-zurueck/ !

Nunmehr ist den Medien zu entnehmen, dass die Staatsanwaltschaft Bielefeld einen neues Verfahren gegen den früheren Top-Manager Thomas Middelhoff eingeleitet hat. Ermittelt soll werden wegen des Verdachts des Bankrotts, so jedenfalls hat es die Staatsanwaltschaft bereits am Mittwoch, den 25.07.18 verlauten lassen.

Laut Medienberichten geht es um Millionensummen, die der Manager vor seiner Privatinsolvenz den Gläubigern entzogen haben soll.

Middelhoff hat, wie wäre es anders zu erwarten gewesen, die Vorwürfe vehement zurückgewiesen.

Mehr zu diesem erneuten Skandal könnt Ihr nach dem Klick auf den Link bei TAGESSCHAU-Online lesen.

https://www.tagesschau.de/ausland/middelhoff-189.html !

Wir prognostizieren als AK auch hier, dass die Staatsmacht die Sache ausgehen lassen wird, wie das HORNBERGER SCHIESSEN!

Wir bleiben am Thema dran und werden zur gegebenen Zeit weiter dazu berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.