Im niederländischen Born sollen bei VDL. Nedcar 1000 Stellen abgebaut werden!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) pressiert uns immer wieder das Thema „STELLENABBAU“, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link saufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau !

Im niederländischen Born, das zu Sittard-Gellen gehört, sollen laut der niederländischer Zeitung „De Limburger“ in der Autofabrik VDL Nedcar (http://www.vdlnedcar.nl/) ab November 2018 gleich 1000 von 7000 Stellen abgebaut werden.

In diesem Werk wird für BMW X 1 und Mini produziert.

Etwa die Hälfte der 7000 Mitarbeiter befindet sich in prekären Arbeitsverhältnissen (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=prek%C3%A4r). Sie sind entweder in befristeten Arbeitsverträgen  oder bei Leihfirmen beschäftigt.

BMW wolle die Produktion 2019 wegen der Dieselkrise, Problemen mit Zulassungstests und drohenden Handelskonflikten um etwa ein Viertel drosseln.

Diese Mitteilung wird aber z. Z. vom VDL-Management offiziell nicht bestätigt.

Den Kolleginnen und Kollegen kann nur geraten werden, den Widerstand gegen diesen Stellenabbau zu formieren. Denn sie sollen wieder das ausbaden, was die Automobilindustrie eingebockt hat.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Niederlande veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.