Kollege Wolfgang Erbe informiert: Kölner Stadtarchiv – Bürgerrechtler: Die Falschen saßen auf der Anklagebank! / Heraus zum gemeinsamen Aktionstag am 14. November 2018!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein weiteres Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) hat ubs als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) erreicht.

Darin geht Wolfgang auf folgende Themen in:

„Kölner Stadtarchiv – Bürgerrechtler: Die Falschen saßen auf der Anklagebank!“

„Bildung – Keine Wohnung – kein Seminarplatz – keine Kohle – Schluss damit! Gute Studien- und Lebensbedingungen jetzt!- Heraus zum gemeinsamen Aktionstag, den 14. November 2018!“

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

**********************************************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Kölner Stadtarchiv – Bürgerrechtler: Die Falschen saßen auf der Anklagebank + Bildung – Keine Wohnung – kein Seminarplatz – keine Kohle – Schluss damit! Gute Studien- und Lebensbedingungen jetzt!- Heraus zum gemeinsamen Aktionstag, den 14. November

Kongress Lernen am Limit. Bildung, Leben und Arbeit im Kapitalismus

Lernfabriken …meutern!

https://lernfabriken-meutern.de/

Bildungproteste

Keine Wohnung – kein Seminarplatz – keine Kohle – Schluss damit! Gute Studien- und Lebensbedingungen jetzt!

Am gemeinsamen Aktionstag, den 14. November werden die drei Kernthemen der Kampagne „Studieren am Limit“ und weitere Probleme thematisiert werden. Der fzs wird diesen Tag vor allem medial unterstützen und die Forderungen, die bundesweit in Versammlungen erarbeitet und beschlossen werden (z.B.: Ausfinanzierung des Bildungssystems, anständige Studienfinanzierung und Wohnraum für alle) in die Öffentlichkeit tragen. Hier könnten wir Ideen für Forderungen ergänzen. Gemeinsam können wir genügend Druck erzeugen unsere Forderungen ideal zu platzieren. Zusammen sind wir stark!

https://www.fzs.de/2018/09/25/lernen-am-limit/

Lernen am Limit? Rahmenbedingungen an deutschen Hochschulen

Die Bedingungen an deutschen Hochschulen sind zum Semesterstart erkennbar schlecht. Insbesondere in Sachen Wohnraum sieht es mau aus. Der Studentenwohnpreisindex des Instituts der deutschen Wirtschaft hat Anfang der Woche gezeigt, wie die Mietpreise für Studierende explodiert sind.

https://www.deutschlandfunk.de/lernen-am-limit-rahmenbedingungen-an-deutschen-hochschulen.680.de.html?dram:article_id=430371

https://www.deutschlandfunk.de/lernen-am-limit-rahmenbedingungen-an-deutschen-hochschulen.680.de.html?dram:article_id=430371

Kölner Stadtarchiv

Bürgerrechtler: Die Falschen saßen auf der Anklagebank

Im Strafprozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs gibt es drei Freisprüche und eine Bewährungsstrafe. Dass die damals maßgeblichen Akteure der Stadt, an erster Stelle der Chef der Gebäudewirtschaft, weiterhin nicht zu ihrer Verantwortung stünden, sei unbefriedigend, sagte Bürgerrechtler Frank Deja im Dlf.

https://www.deutschlandfunk.de/koelner-stadtarchiv-buergerrechtler-die-falschen-sassen-auf.1769.de.html?dram:article_id=430419

http://www.koelnkannauchanders.de/

 
 
 
 
 
 
 
Wolfgang Erbe
Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.