Zum Ausklang des Wochenendes ein NEWSLETTER des Herrn Werner Schell inklusive TV-TIPPS!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns zum Audsklang des Wochenendes noch ein NEWSLETTER des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) erreicht.

Bildergebnis für fotos von werner schell und pro pflege selbsthilfenetzwerk

Darin teilt der Vorstand des Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerks neben wichtigen Informationen rund um das Thema PFLEGE auch wieder einige TV-TIPPS mit.

Wir haben den kompletten NWESLETTER nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

**********************************************************************************

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Tel.: 02131 / 150779 – Fax: 02131 / 167289

E-Mail: ProPflege@wernerschell.de

Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

 

27.10.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

                              Vorweg einige Terminhinweise: 

·        Ärger mit Krankenhäusern und Pflegeheimen wegen verschwundener Zahnprothesen. Der NDR, „Markt“, berichtet am 29.10.2018, 20.15 Uhr, zum Thema und kann insoweit auf einen Streitfall aus dem Rhein-Kreis Neuss zurückgreifen. Das hier angesprochene Prothesenproblem konnte mit Unterstützung von Katharina Reinhold, Mediatorin und Rechtsanwältin, aufgelöst werden. – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=22901

·        Pflegebedürftigkeit – was nun? – Vortrag in der VHS Neuss am 29.10.2018 – Näheres > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=22755

·        Krankenschwester – viel Herz wenig Lohn? TV-Bericht am 05.11.2018, WDR, 22,10 Uhr. – Näheres unter >  http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=22900

Bildergebnis für foto vom spruch auf veränderung zu hoffen, ohne etwas dafür zu tun, ist wie am bahnhof stehen und auf ein schiff zu warten

·        Das spahn`sche „Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG)“ wird von zahlreichen Verbänden heftig kritisiert und als völlig unzureichend beschrieben. Damit wird die Auffassung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk eindrucksvoll bestätigt. –  Nun hat sich am 26.10.2018 auch die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e. V. zu Wort gemeldet und mehr Pflegende eingefordert. Folgende Aussagen beschreiben das Dilemma: „Versorgungsqualität leidet: Pflegende betreuen zu viele Patienten“, „Personalschlüssel entwickeln sich in die falsche Richtung“  und „Es fehlt an Konzepten zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Pflegenden“! – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=4&t=22697&p=106116#p106116

  • TK-Innovationsreport 2018 – Demenz-Patienten oft falsch behandelt – Pro Pflege Selbsthilfenetzwerk hat Jens Spahn erneut zum Handeln aufgefordert! – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=4&t=22895&p=106096#p106096
  • Macht der Kirchen durch Entscheidungen des EuGH (11.09.2018 – Wiederverheirat kein Kündigungsgrund) und des BAG (25.10.2018 – Kirchliche Arbeitgeber dürfen bei Stellenausschreibungen künftig von Bewerbern nicht mehr pauschal eine Religionszugehörigkeit verlangen) gestutzt. – Mehrere Beiträge informieren > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=5&t=22833  
  • Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in NRW sind übergewichtig. … Da auch das Übergewicht bei Kindern dramatisch ansteigt, haben sich im September 2018 auch die Kinder- und Jugendärzte zu Wort gemeldet und konkrete Gegenmaßnahmen eingefordert. Nach aktuellen Forschungsergebnissen der Universität Leipzig entwickelt sich Übergewicht bereits in der frühen Kindheit – und bleibt dann bestehen! – Das alles sind besorgniserregende Entwicklungen, die in den politischen Programmdiskussionen bislang keine Berücksichtigung gefunden haben. – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=6&t=4657&p=106115#p106115
  • Die Vereinigung der Heimatfreunde Neuss e.v. hat am 27.10.2017 dem Sozialdienst Katholischer Männer e.V. (SKM) die Auszeichnung „Hermann von Hessen – Verteidiger der Stadt Neuss“ verliehen. Ich habe an der Ehrung teilnehmen dürfen und gratuliere auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich. Es gilt auch danke zu sagen für die gute Zusammenarbeit von SKM und Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk in Neuss-Erfttal (v.a. bei den Quartiershilfen und der Gestaltung von Pflegetreffs). – Näheres unter > http://www.neuss-erfttal.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=317#p3722

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! – Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. <<<

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell

https://www.facebook.com/werner.schell.7  bzw. https://twitter.com/SchellWerne

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.