Kollege Wolfgang Erbe informiert: Aufstand in der Schreckenskammer – Polizei-Großeinsatz in der Psychiatrie!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine weitere Mitteilung des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe).

Wolfgang hat diese Mitteilung wir folgt betitelt:

„Aufstand in der Schreckenskammer – International organisieren! – Polizei-Großeinsatz in Psychiatrie – ´Tumultartige Szenen´!“

Wir haben die komplette Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

**********************************************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Aufstand in der Schreckenskammer – International organisieren! – Polizei-Großeinsatz in Psychiatrie – „Tumultartige Szenen“

Militanter Widerstand gegen menschenfeinliche Verhältnisse

Missstände in der Psychiatrie

Pascal Faltermann 29.10.2018

Polizei-Großeinsatz in Psychiatrie: Ausbruch verhindert

  • Ausbruchsversuch aus Psychiatrie
  • Polizeieinsatz dauerte sechs Stunden
  • Niemand wurde verletzt

In einer psychiatrischen Einrichtung in Bedburg-Hau hat es am Sonntag (25.11.2018) einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Mehrere Patienten sollen versucht haben auszubrechen. Es habe keine Gefahr für die Bevölkerung bestanden, niemand sei verletzt worden.

„Tumultartige Szenen“

Die Polizei war nach Angaben eines Sprechers gegen 15.00 Uhr von der LVR-Klinik Bedburg-Hau informiert worden, dass mindestens ein Patient den Ausbruch plane. „Es kam zu tumultartigen Szenen innerhalb des Gebäudes, weshalb sich die Mitarbeiter zurückgezogen haben“, sagte der Sprecher weiter. Gegenstände sollen zu Bruch gegangen sein.

Einsatz dauerte sechs Stunden

Die Polizei sei mit einem Großaufgebot angerückt. Sie habe auch Unterstützung von Spezialkräften erhalten. Die Beamten hätten ein Gebäude umstellt
 
 
 
 
 
 
International organisieren!
 
                                                  
 
 

Wie im Käfig? Missstände in Psychiatrie

In der Psychiatrie am Klinikum Bremen Ost (KBO) gibt es massive Probleme. Die Politik fordert Lösungen.

https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/medizinethik/article/930768/bremen-kaefig-missstaende-psychiatrie.html

Offener Brief
Menschenrechtsverletzungen in der Psychiatrischen Klinik

„Rheinhessen-Fachklinik Alzey“

Wir wenden uns mit diesem Brief an Menschen, die um die Verantwortung der Gesellschaft für den Mitbürger wissen. Durch unsere Arbeit als Diplom-Psychologen in der gerichtlichen Betreuung und Beratung psychisch kranker Menschen sind uns Menschenrechtsverletzungen in der Rheinhessen-Fachklinik (RFK) Alzey bekannt geworden.

Weil wir Einblick in die Patienten- und Gerichtsakten hatten, konnten wir Menschenrechtsverletzungen in insgesamt 26 Fällen nachweisen.

http://www.psychiatrieopfer.de/

Die Verbrechen der Psychiatrie

http://www.psychiatrie-erfahrene-nrw.de/psychopharmaka/verbrechen.html

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.