Kollege Wolfgang Erbe informiert: Rücktritt des NRW Innenministers sofort – Polizist schoss 23-jährigem Kollegen in den Hals! / Blut und Todesspuren in NRW!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erhalten wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein weiteres Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe),

Darin geht Wolfgang auf folgende Themen ein:

„Rücktritt des NRW Innenministers – sofort – Polizist schoss 23-jährigem Kollegen in den Hals!“

und

„Blut und Todesspuren in NRW – Innenminister ohne emotionale Kompetenz – er hat seinen Laden nicht im Griff!“

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

**********************************************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Rücktritt des NRW Innenministers – sofort – Polizist schoss 23-jährigem Kollegen in den Hals + Blut und Todesspuren in NRW – Innenminister ohne emotionale Kompetenz – er hat seinen Laden nicht im Griff

„Ungeheuer rücksichtslos und pietätlos“

Steffen M. stürzte im Hambacher Forst in den Tod. Seine Familie erhebt Vorwürfe: Innenminister Reul (CDU) habe den Fall instrumentalisiert, die Polizei sei pietätlos vorgegangen. Zudem sei M. gegen ihren Willen obduziert worden.

 

Polizei Köln

POL-K: 181127-1-K/BN Polizeibeamter (23) bei Einsatztraining durch Schuss schwer verletzt – Ermittler gehen von einem Fehlverhalten aus

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4127280

Vorfall im Bonner Polizeipräsidium – Polizist schoss 23-jährigem Kollegen in den Hals

http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Polizist-schoss-23-j%C3%A4hrigem-Kollegen-in-den-Hals-article3989187.html

Bei Übung angeschossen: 23-jähriger Polizist aus Bonn liegt weiter auf Intensivstation

https://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/bonn/bei-uebung-angeschossen-23-jaehriger-polizist-aus-bonn-liegt-weiter-auf-intensivstation-31652484

Razzia bei der Deutschen Bank wegen Geldwäsche-Verdacht

 
Ein Großaufgebot der Polizei durchsucht die Räume der Deutschen Bank in Frankfurt. Der Verdacht der Staatsanwaltschaft: Geldwäsche.
 

JVA Kleve: Was geschah in Zelle 143?

In der JVA Kleve bricht Feuer aus, ein Häftling stirbt. Es kommt raus: Der Mann hätte gar nicht im Gefängnis sitzen dürfen. Erst Wochen später wird der Brand untersucht.
 
 
Syrer Amed A. (†26) verbrannte im Knast
 
Minister spricht von „schweren Fehlern“ der Polizei

Er war zwei Monate zu Unrecht in der JVA Kleve inhaftiert

 
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.