WeMove.EU macht bei der Kampagne gegen den Plastikmüll verstärkt weiter und ruft zur Spendenaktion für diese Kampagne auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wieder eine Mitteilung  von WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemoveeu), die mit einer Spendenaktion verbunden ist, erhalten.

Diese Mitteilung ist mit der Kampagne gegen den Plastikmüll verbunden. Betitelt mit der Überschrift „Puste darf nicht ausgehen!“

Wir haben die komplette Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „KAMPANEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen) archiviert.

Für den K Manni Engelhardt -Koordinator-

Bildergebnis für fotos vom logo wemove.eu

**********************************************************************************

WeMove.EU teilt mit:

Mit langem Atem zum Gesetz gegen Einwegplastik
Unsere Kampagne gegen Plastikmüll könnte schon bald einer unserer größten Erfolge der vergangenen Jahre werden. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um die Hersteller von Plastik endlich zur Verantwortung zu ziehen.

Hallo Manni Engelhardt,

an diesem Mittwoch wird in der EU voraussichtlich das letzte Mal über Einwegplastik verhandelt. Damit könnte Plastikmüll endlich deutlich reduziert werden.[1] Wir beobachten die Verhandlungen mit Spannung. Und wir sind stolz, wie weit wir es gemeinsam geschafft haben. Angefangen haben wir mit einem Appell, für den wir zusammen mit unseren Partnern 750.000 Unterschriften sammelten. Jetzt schalten wir in Österreich eine große Zeitungsanzeige, denn die österreichische Regierung hat derzeit die EU-Ratspräsidentschaft inne und kann unserer Forderung Nachdruck verschaffen. Zwischen dem ersten Appell und der aktuellen Zeitungsanzeige liegt ein langer Weg mit vielen Schritten. Wir sind entschlossen und hartnäckig geblieben, und deshalb hat unsere Kampagne Erfolg.

Das Treffen am Mittwoch kann die Entscheidung bringen, dass Unternehmen und Konzerne, die Plastik herstellen, endlich in der EU für die Verschmutzung zahlen müssen, die sie in der Umwelt verursachen.[2]

Wir haben Monate an dieser Kampagne gearbeitet, Hunderte Stunden investiert und mit Partnern Strategien entwickelt, damit die EU unsere Forderungen berücksichtigt. Möglich wurde das, weil Hunderte Bürgerinnen und Bürger aus Europa uns monatlich mit ein paar Euro unterstützen – die regelmäßige Spende ist zentraler Baustein jeder erfolgreichen Kampagne!

Wir sind alle genervt von diesen Plastikmassen und wer versucht, sie im Alltag zu vermeiden, merkt schnell: Es muss eine grundsätzliche Lösung her. Die bekommen wir nur, wenn wir uns zuammenschließen und immer wieder in Brüssel auftauchen. Bitte spenden Sie regelmäßig.

Ich spende 8 €
Ich spende 15 €
Ich spende 30 €
Ich werde Sie überraschen

Als wir wenige Wochen nach Kampagnenstart unsere Unterschriften übergaben, haben wir Brüssel mit Großplakaten gepflastert. Darauf war ein verhungerter Albatros zu sehen – verhungert, weil sein Magen voller Müll war. Viele von uns haben sich direkt an Europaabgeordnete gewandt und so haben wir fast 100.000 E-Mails nach Brüssel geschickt. Aus ganz Europa! Wir hatten einen langen Atem. Und es funktioniert.

                   Letztes Jahr: Unsere Plakatkampagne in Brüssel und die Übergabe der Unterschriften mit unseren Partnern an Frans Timmermans, Vizepräsident der Europäischen Kommission.

Letztes Jahr: Unsere Plakatkampagne in Brüssel und die Übergabe der Unterschriften mit unseren Partnern an Frans Timmermans, Vizepräsident der Europäischen Kommission.

Bitte helfen Sie mit, damit uns der lange Atem nicht ausgeht – beim Thema Plastikmüll und bei vielen anderen wichtigen Themen, die wir gemeinsam[3] anpacken und gute Lösungen durchsetzen können. Ihre regelmäßige Spende hilft uns, damit uns nicht die Puste ausgeht.

Ich spende 8 €
Ich spende 15 €
Ich spende 30 €
Ich werde Sie überraschen

Jede Kampagnenstrategie lebt davon, dass wir unsere Forderungen bei denen platzieren, die die Entscheidung treffen. Damit ihre Aufmerksamkeit nicht abstumpft, müssen wir uns immer wieder etwas Neues einfallen lassen. Appelle, Aktionen, direkte E-Mails, Anrufe, Plakate, Zeitungsanzeigen, Heißluftballons und Suppenküche unter freiem Himmel.

Wir lassen uns was einfallen, wir sind schnell und in diesem Fall erfolgreich gegen den Plastikmüll.

Danke, dass Sie mit uns das Blatt gewendet haben,

Jörg Rohwedder (Lübeck)
Virginia López Calvo (Madrid)
Marta Tycner (Warschau)
Mika Leandro (Bordeaux)
für das gesamte WeMove.EU-Team

PS: Es sind vor allem die regelmäßigen Spenden, die uns unabhängig, flexibel und schnell machen. So können wir unsere Talente und Kenntnisse da einsetzen, wo sie am meisten gebraucht werden. Bitte spenden Sie regelmäßig einen Betrag, den Sie sich leisten können. Gemeinsam machen wir die EU besser.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Referenzen:
[1] Das Parlament hat mit dem EU-Rat in so genannten „Trilogen“ verhandelt, weil sich alle drei EU-Institutionen beteiligen und verhandeln, damit das endgültige Gesetz vom Parlament verabschiedet werden kann.
[2] https://www.consilium.europa.eu/en/press/press-releases/2018/10/31/eu-acts-to-restrict-plastic-pollution-council-agrees-its-stance/#
[3] Einschließlich #Aufstehn, GLOBAL2000 (Friends of the Earth – Österreich) und SumOfUs.

&qid=119302311″ color:#941b80;text-decoration:none“> WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union, die sozialer Gerechtigkeit verpflichtet ist; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe, Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in Europa geboren wurden oder anderswo. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit mit einer regelmäßigen Spende finanzieren helfen.

WeMove Europe SCE mbH | Planufer 91 Berlin |www.wemove.eu/de |

Datenschutzerklärung > https://www.wemove.eu/de/privacy-policy

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.