Der Protest der Gelbwesten hat jetzt auch das Grenzgebiet im Dreiländereck (D/B/NL) erreicht!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) niederländischen Medienberichten entnehmen können, ist in der Nacht vom 26.12. auf den 27.12.2018 in Belgien (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=belgien) am Autobahn-Grenzübergang zwischen Lüttich und Maastricht zu Aktionen der Gelbwesten (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=gelbwesten) gekommen.

Sie haben Blockaden gebaut, Autoreifen ind Brand gesetzt und Feuerwerkskörper gezündet.

Aber auch am deutsch-belgischen Grenzübergang in Lichtenbusch bei Aachen kam es zu Protestaktionen. Hier blockiertenm die Gelbwesten den LKW-Parkplatz am Mittwochabend.

Damit haben die Protesataktionen, die in Frankreich gegen Macron (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=macron) ihren Anfang nahmen und dort auch weitergehen, das Grenzland erreicht.

Wir werden die Weiterentwicklung verfolgen und zur gegebenen Zeit darüber auch weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Belgien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.