Markus Beckedahl wirft der EU die Vorbereitung für eine INTERNET-ZENSUR vor! Wir halten diesen Vorwurf für gerechtfertigt und rufen auch als AK zum Protest gegen diese Zensurabsicht auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir registrirt, dass der Blogger Markus Beckedahl (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=markus+beckedahl)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir registrirt, dass der Blogger Markus Beckedahl (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=markus+beckedahl) die geplante EU-Urheberrechtsreform öffentlich als Vorbereitung für eine Internet-Zensur bezeichnet.

Den Medien ist dazu heute zu entnehmen, dass er meint, die geplante EU-Urheberrechtsreform werde die Meinungsfreiheit im Internet massiv einschränken. Sie birgt aus seiner die Gefahr, dass verpflichtende Upload-Filter Bestandteil einer Zensur-Infrakstruktur werden können. Das hat er wörtlich den Medien gegenüber auf der Hackerkonferenz des Chaos Computer Clubs (CCC) in Leipzig geäussert. Obwohl Uploadfilter nicht ausdrücklich erwähnt werden, schließen Kritiker sie nicht aus, sondern halten sie für eine wahrscheinliche technische Lösung zur Umsetzung der geplanten neuen Vorgaben.

Demnächst wird zu dieser Angelegenheit mit Sicherheit mehr auf dem Blog von Markus Beckedahl (https://netzpolitik.org/) zu finden und nachzulesen sein.

                 Bildergebnis für fotos von markus beckedahl

die geplante EU-Urheberrechtsreform öffentlich als Vorbereitung für eine Internet-Zensur bezeichnet.

Den Medien ist dazu heute zu entnehmen, dass er meint, die geplante EU-Urheberrechtsreform werde die Meinungsfreiheit im Internet massiv einschränken. Sie birgt aus seiner die Gefahr, dass verpflichtende Upload-Filter Bestandteil einer Zensur-Infrakstruktur werden können. Das hat er wörtlich den Medien gegenüber auf der Hackerkonferenz des Chaos Computer Clubs (CCC) in Leipzig geäussert. Obwohl Uploadfilter nicht ausdrücklich erwähnt werden, schließen Kritiker sie nicht aus, sondern halten sie für eine wahrscheinliche technische Lösung zur Umsetzung der geplanten neuen Vorgaben.

Demnächst wird zu dieser Angelegenheit mit Sicherheit mehr auf dem Blog von Markus Beckedahl (https://netzpolitik.org/) zu finden und nachzulesen sein.

Als AK schließen wir uns der Auffassung des Markus Beckedahl vollinhaltlich an. Wieder einmal wird GEORG ORWELL grüßen lassen!

Dagegen gilt es jetzt schon massiv Front zu machen!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.