Kollege Wolfgang Erbe informiert: Macrons Truppen haben einer der Gelbwesten die Hand zerfetzt! / Gesundheitswesen im Niedergang – jetzt ist auch die Finanzierung der Ausbildung der Rettungssanitäter akut bedroht! / u.a.m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-ARbeitskreis (AK) Haben wir ein weiteres und wichtiges Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erhalten.

Darin berichtet Wolfgang über folgende Themen:

„Gesundheitswesen im Niedergang – jetzt ist auch die Finanzierung der Ausbildung der Rettungssanitäter akut bedroht – mehr als 11.000 Menschen unterstützen Petition!“

„Proteste auch in Portugal und Frankreich – kommt jetzt der Aufstand der Weisskittel?“

„Macrons Truppen haben einer der Gelbwesten die Hand zerfetzt!“

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligenn Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

**********************************************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Gesundheitswesen im Niedergang – jetzt ist auch die Finanzierung der Ausbildung der Rettungssanitäter akut bedroht – mehr als 11.000 Menschen unterstützen Petition – Proteste auch in Portugal und Frankreich – kommt jetzt der Aufstand der Weisskittel? + Tote und Verletzte in Haiti und Frankreich – Macrons Truppen haben einer der Gelbwesten die Hand zerfetzt! – DICTATURE EN MARCHE

 
#ABWÄHLEN !!! CDU/CSU – FDP – SPD – DIE GRÜNEN – und vor allem AFD #ABWÄHLEN !!!
 
Neue Online-Petition übergeben:Keiner zahlt Notfallsanitäter-Ausbildung
Die 30-jährige Rettungssanitäterin Diana Nellen aus Homberg bangt wie viele ihrer Duisburger Kollegen um ihre Zukunft. Nach einer Gesetzesänderung sollen „Notfallsanitäter“ die bisherigen „Rettungsassistenten“ ersetzen. Doch deren Ausbildung will niemand bezahlen.
 
 
Mehr als 11.000 Menschen unterstützen die Petition:
 
 
HELFT DEN HELFERN! DIE RETTUNGSDIENSTLER IN NRW BRAUCHEN EURE UNTERSTÜTZUNG!
 
 

Ausbildung der Notfallsanitäter stockt in NRW

 
Frankreich gegen die Sparschweine im Gesundheitswesen:
Das französische Gesundheitssystem – Werde bloß nicht krank!

Eine kleine Polemik zur medizinischen Versorgung im Großraum Paris

Das französische Gesundheitssystem basiert auf der französischen Verfassung, die die medizinische Versorgung der Bevölkerung garantiert. Allerdings erweist es sich im Notfall als geradezu unmöglich, im Großraum Paris einen bezahlbaren, halbwegs fähigen Arzt zu finden.

Plötzlich krank!

Ich war am Wochenende krank. In der Nacht zu Samstag bekam ich Schüttelfrost und starkes Fieber. Samstagnacht stieg es bis auf 40 Grad. Deshalb habe ich mich am Sonntagvormittag auf die Suche nach einem Arzt begeben.

Wenn man in Frankreich einen Arzt braucht, sucht man ihn in vielen Fällen auf einem dafür geschaffenen, bekannten Internetportal. Dort werden Ärzte nach Fachrichtung, Praxissitz und freien Terminen aufgelistet. Außerdem erfährt man, welchen Preis man für die Behandlung zu zahlen hat.

Das französische Gesundheitssystem

 
 
 
Demonstrationen und Proteste:
 
Médecins, infirmiers et autres personnels des établissements psychiatriques sont appelés à cesser le travail et à manifester mardi à Paris par plusieurs organisations pour réclamer davantage d’effectifs pour « des soins plus humains ».
 
 
Psychiatrie, la grande malade de la médecine
 
 
Psychiatrie : manifestation à Paris
 
Photo FRED HASLIN
 
 
 
Jetzt kommt der Aufstand der weißen Kittel – Patienten – Pflegende Angehörige und Beschäftigten im Gesundheitswesen auf die Straße
 

SANTÉ

Hauts-de-France: «Nous aurons des crises en 2019» prédit la fédération hospitalière

Réunie mercredi 28 novembre à Amiens, la Fédération hospitalière de France (FHF) régionale s’est dite très inquiète face au nouveau tour de vis budgétaire voulu par le gouvernement, « sans prendre en compte » l’état de santé nettement plus dégradé que dans le reste du pays.

Après les gilets jaunes, verra-t-on sortir les gilets blancs ?
 
 
Auch in Portugal massive Kämpfe gegen den Raubbau im Gesundheitswesen:
 
Tote und Verletzte bei Protesten in Haiti und Frankreich
 
Vier Tote nach Protesten gegen Regierung in Haiti
 
Bei Demonstrationen gegen die Regierung sind in Haiti mindestens vier Menschen getötet worden. Dutzende weitere seien verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur HPN am Freitag. Die Demonstranten hatten den Rücktritt von Präsident Jovenel Moise gefordert und Straßensperren und Autos in Port-au-Prince in Brand gesteckt. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Demonstranten ein.
Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019
 
Gelbwestenproteste in Frankreich
 
 
 
 
Totalüberwachung & Ansprache
 

BIG BROTHER IS WATCHING YOU

C’est officiel, au moins 150 Gilets Jaunes sont mis sur écoute par les RG

L’information est paru, ce 7 février, dans le journal Le Point. Au moins 150 Gilets Jaunes ont été placés sur écoute téléphonique et/ou « espionnage » internet par les renseignements généraux.

http://www.revolutionpermanente.fr/C-est-officiel-au-moins-150-Gilets-Jaunes-sont-mis-sur-ecoute-par-les-RG

"Gilets jaunes" : la mobilisation à Toulouse samedi 9 février 2019
 
 
Für die uns fehlen – eingekerkert und gefangen – politische Gefangene der Gelbwesten
 
Un acte XIII pour les gilets jaunes incarcérés qui sont des prisonniers politiques
 
 
 
Proteste in allen Regionen und auf dem Land
 
Vidéo intégrée
 
 
Quai Paul-Vautrin, des gilets jaunes veulent aller à la préfecture où des gendarmes mobiles sont rassemblés. Photo RL
 
 
 
 
Macrons Truppen haben einem der #Gelbwesten die Hand zerfetzt!​​​​​​​
 
 
 
 
 
In Frankreich haben sich die Gilets Jaunes vor der Nationalversammlung versammelt und versuchen das verbarrikadierte Gebäude zu stürmen. 
 
 
Hand abgerissen – schwerverletzt:
 
Proteste in Frankreich: Gelbwesten-Aktivist verliert Hand bei Demonstration
 
 
Ursula D. Diplom-Philologin
 
#ActeXIII Es ist erschütternd, was heute wieder in Frankreich vor sich geht. Und wohl keine Ende in Sicht.
 
 
 

Die Polizei in Frankreich, die Gewalt und die Gelbwesten

Die Polizei war ein Leben lang ein Thema für mich, sowohl privat wie auch professionell. Nun muss ich wieder über sie schreiben, denn was gerade in Frankreich passiert, ist eine Katastrophe.
 
 
Les forces de l'ordre répondent aux violences des manifestants par l'utilisation de gaz lacrymogène, le 9 février à Paris.
 
 
Solidarität der italienischen Gewerkschaften und Linken
 
 

                               AAPRP Official

https://www.youtube.com/watch?v=fyo9PRFG95M

Pan-Africanism: The Total Liberation and

Unification of Africa Under Scientific Socialism

 
 
An Attack on Venezuela Is an Attack On Africans and the Working Class Everywhere
 
 
 
The State
 
 
 
 
 
 
 
 
 
US Militär – zu Afrika:
 
 
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.