Heute ist der Internationale Tag gegen die Rekrutierung von Kindersoldaten! Weg mit diesem brutalen Ausfluß von Imperialismus und struktureller Gewalt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) möchten wir darauf hinweisen, dass heute, der 12. Februar 2019, der Internationale Tag gegen die Rekrutierung von Kindersoldaten ist (https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/news/12-februar-internationaler-tag-gegen-die-rekrutierung-von-kindersoldaten-833/)!

Dazu teilt die UNO – Flüchtlingshilfe mit:

Bildergebnis für fotos vom logo der uno flüchtlingshilfe

„Kindersoldaten werden gezwungen zu töten oder schreckliche Gewalttaten zu begehen. Kinder werden als ´Kanonenfutter´ an die Front oder als lebende Bomben in den Tot geschickt. Kinder müssen Rebellengruppen als Träger, Köche, Boten oder zum Auskundschaften des Gegners dienen. Nicht selten werden Mädchen sexuell ausgebeutet, mit Soldaten zwangsverheiratet oder schwer misshandelt. Der 12. Februar ist der Internationale Tag gegen die Rekrutierung von Kindersoldaten, an dem auf die Zwangsrekrutierung und Ausbeutung von Kindern aufmerksam gemacht werden soll.“

Den kompletten Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.

> https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/news/12-februar-internationaler-tag-gegen-die-rekrutierung-von-kindersoldaten-833/ !

Hier einige Videos zum Thema, die auf Youtube gepostet stehen.

Kindersoldaten sind ein direkter und indirekters Ausfluß von IMPERIALISMUS UND STRUKTURELLE GEWALT:

Das Buch kann über https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/autor=Senghaas+Dieter&titel=Imperialismus+und+strukturelle+Gewalt.+Analysen+%C3%BCber+abh%C3%A4ngige+Reproduktion erworben werden.

Weg mit dem Kapitalismus und weg mit Sklaverei und Kindersoldatentum! Wir stehen für eine humanistische Welt, in der jeder frei, gleich und brüderlich sein kann und darf!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.