Beim Studentenwerk Aachen – A.ö.R.- wurde der im Juni 2018 gewählte Ver.di-Vertrauensleutekörper bis heute zu nicht konstituiert!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) mussten wir mit großem Entsetzen bei unserer öffentlichen AK-Sitzung am gestrigen Abend von einigen Kollegen, die es wissen müssen, vernehmen, dass beim Studentenwerk Aachen – A.ö.R- (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=studentenwerk+aachen), das sich seit einiger Zeit „Studierendenwerk“ (?) nennen muss, immer noch keine konstituierende Sitzung der gewählten Ver.di-Vertrauensleutet stattgefunden hat.

Bereits Mitte Juni 2018 wurden bei Studentenwerk Aachen – A.ö.R.- die Mitglieder des Ver.di-Vertrauensleutekörpers gewählt!

Dieser Vertrauensleutekörper ist aber seit diesem Zeitpunkt – also seit 8 Monaten – noch nicht zur konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Dies bedeutet, dass es dort weder gewählte Sprecher/Innen noch eine Schriftführung bzw. Protokollant/In gibt.

Der Vertrauensleutekörper ist somit nicht handlungsfähig und bleibt Makulatur! Die im Handbuch für Vertrauensleute festgehaltenen Richtlinien für deren Arbeit kann also im Studentenwerk nicht realisiert werden!

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf dieses Handbuch.

> https://zdf.verdi.de/++file++561136b87713b808220002a2/download/Handbuch-fuer-Vertrauensleute-Teil-1-2014.pdf

Bildergebnis für fotos vom handbuch der ver.di vertrauensleute  Bildergebnis für fotos vom handbuch der ver.di vertrauensleute

Das wäre vor dem Ausscheiden des Unterzeichners, der heute EHRENMITGLIED der ARGE/NW in Ver.di ist, unvorstellbar gewesen!

Hier muss hinterfragt werden, wem das Nichtfunktionieren des Vertrauensleutekörpers bei Studentenwerk Aachen – A.ö.R.- nutzt?

Nutzt sie der Geschäftsführung?

Nutzt sie dem Personalrat?

Nutzt sie der Belegschaft?

Nutzt sie der Gewerkschaft Ver.di?

Wenn seit 10 Jahren ein Rückgang der Ver.di-Mitgliederzahlen beim Studentenwerk Aachen – A.ö.R. – zu verzeichnen ist, wird es ja wohl an irgendetwas liegen müssen, das im Zusammenhang mit einem nichtfunktionierenden Vertrauensleutekörper zusammenhängt?

Wir fordern die Gewerkschaft Ver.di auf, die konstituierende Sitzung der Ver.di-Vertrauensleute endlich durchführen zu wollen!

Die nachstehenden Fotos zeigen eine kleine Auswahl von der Vielzahl der Aktivitäten der Studentenwerker/Innen, die ab 2008 undenkbar geworden sind!!!

(Foto des Manni Engelhardt zeigt die Großdemonstration der Studenterwerker/Innen 1991 für mehr Planstellen!)

(Demo der Studenterwerker/Innen in NRW am 23. März 2006 in Düsseldorf gegen die Mittelkürzung für die Studentenwerke durch die Landesregierung. Vorne rechts im Bild der damalige ARGE-Vordsitzende Manni Engelhardt.)

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.