Herr Michael Zobel informiert und stellt sein erstes FRÜHLINGSPROGRAMM 2019 vor! Selbstverständlich sind auch die Spaziergänge im HAMBACHER FORST wieder dabei!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) der Terminkalender des Herrn Michael Zobel (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=michael+zobel) zum Frühling 2019.

Die Themen lauten Frühlingsgefühle – Tierspuren, Osterferien, Narzissen und viel mehr!

Selbstverständlich sind auch die Waldspaziergänge im HAMBACHER FORST (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=hambacher+forst) wieder dabei.

Wir haben die komplette Motteilung des Herrn Zobel nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und ggf. Teilnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Bildergebnis für fotos von michael zobel

(Eigen-Foto des Herrn Zobel aus: http://naturfuehrung.com/)

*******************************************************

Michael Zobel informiert:

Guten Tag zusammen,

frühlingshafte Temperaturen, die Kraniche auf der Rückreise, auch ich bin aus dem Urlaub zurück. Und schon gibt es einen vollen Terminkalender für Groß und Klein.

Zuerst: Es gibt sie wieder, die beliebte Osterferien-Waldwoche für Kinder. Von Montag, 15. bis Donnerstag, 18. April. Jeweils 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr rund um den Grenzübergang Köpfchen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Samstag, 9. März, 12.00 Uhr, Gut Entenpfuhl, Tierspuren im Öcher Bösch

Mittwoch, 13. März, Die Waldkäuze – monatliche Waldgruppe für Kinder, 16 bis 18 Uhr, Parkplatz Augustinerweg/Eupener Straße

Samstag, 16. März, 12.00 Uhr, Bergbaumuseum Plombières, Natur, Geschichte und Geschichten rund um Plombières

Sonntag, 17. März,  11.30 Uhr, Wald statt Kohle, 59 Monate Waldspaziergang im Hambacher Wald, Eva und ich sind wieder da…, TREFFPUNKT diesmal in MANHEIM!!! Berrendorfer Straße, wir werden Helfer haben, die den Weg weisen…

Freitag, 22. März, 15.00 Uhr, Gut Entenpfuhl, Tierspuren im Öcher Bösch

Freitag, 22. März, 18.00 Uhr, Treffpunkt KuKuK, Dämmerungswanderung am KuKuK

Samstag, 23. März, 10.00 Uhr !!!, Narzissen und Galmei, Blei- und Zinkrausch an der Göhl, Parkplatz Casinoweiher/Kelmis

Samstag, 23. März, 15.00 Uhr, Sternmarsch in den Dörfern am Tagebau Garzweiler, mehr weiter unten

Freitag, 29. März, 16.00 Uhr, Die Kröten sind los, Parkplatz Entenpfuhl

Samstag, 30. März , 15.00 Uhr, Die Kröten sind los, Parkplatz Entenpfuhl

Sonntag, 31. März, 12.00 Uhr, Narzissen und Galmei, Blei- und Zinkrausch an der Göhl, Parkplatz Casinoweiher/Kelmis

mehr Informationen zu den Wanderungen auf www.naturfuehrung.com

 Kohle, Hambacher Wald und die Dörfer:

Natürlich bleibt uns dieses Thema auch 2019 erhalten, die ersten Waldspaziergänge sind schon Geschichte, wir machen weiter.

Nach der Auszeit sind Eva und ich wieder da und arbeiten mit vielen Gleichgesinnten am gemeinsamen Ziel, der Zerstörung des Hambacher Waldes, der Dörfer an den Tagebauen und der Vernichtung der Lebensgrundlagen vieler Menschen ein baldiges Ende zu bereiten. DANKE für die Unterstützung.

Bevor die Beschlüsse der Kohlekommission auch nur ansatzweise umgesetzt werden können, schafft RWE um die Tagebaue herum unumkehrbare Tasachen. Das muss dringend gestoppt werden und dazu muss der öffentliche Druck immer noch größer werden. Ein paar Termine:

 Samstag, 23. Februar, 13.00 Uhr, Dorf- und Waldspaziergang in Keyenberg und Kuckum, Treffpunkt hinter der Kirche in Keyenberg, An Sankt Kreuz 8

Freitag, 1. März, Fridays for Future, in vielen Städten, auch in Aachen, 11.00 Uhr, Elisenbrunnen

Freitag, 15. März, Fridays for Future, Schulstreik für das Klima, heute weltweit, es bahnt sich die größte Klima-Aktion aller Zeiten an…   unter anderem Aachen, 11.00 Uhr am Elisenbrunnen, die junge Generation nimmt das Handeln für die Zukunft in die eigenen Hände…

Sonntag, 17. März,  11.30 Uhr, Wald statt Kohle, Waldspaziergang im Hambacher Wald, Eva und ich sind wieder da… TREFFPUNKT diesmal in MANHEIM!!! Berrendorfer Straße

Samstag, 23. März, Sternmarsch der Dörfer im Rheinischen Revier, ab 15.00 Uhr, verschiedene Orte

Der vorläufige Rodungsstopp im Hambacher Forst ist ein großer Erfolg! Diesen wollen wir nutzen, um weiter dafür zu kämpfen, dass Braunkohle im Boden bleibt. Um einen sich selbst beschleunigenden Klimawandel aufzuhalten, müssen alle Tagebaue gestoppt werden. Auch der Tagebau Garzweiler – dort sind zur Zeit noch fünf Dörfer von der Abbaggerung bedroht.

Deswegen sagen wir: Kohle stoppen heißt alle Dörfer bleiben! Lasst uns zusammen zeigen, dass die Zeit für RWE abgelaufen ist. Kommt zum Sternmarsch und stellt euch – gemeinsam mit den Menschen aus den Dörfern – dem Tagebau Garzweiler entgegen. Denn Bergbau und Klimawandel zerstören Lebensgrundlagen – hier und weltweit.

https://www.alle-doerfer-bleiben.de/sternmarsch

Bergbau in Ostbelgien????!!!!

Dann noch dies, die Ausbeutung des Planeten soll immer weiter gehen, auch hier bei uns, im belgisch-deutschen Grenzland, ganz nah an Aachen. Gegen alle Vernunft sollen hier die Weichen für einen neuerlichen Bergbau gestellt werden. Bitte unterstützt die folgende Petition, die mir ein Herzensanliegen ist, helft mit, auch hier die Lebensgrundlagen kommender Generationen zu schützen. Die nötigen Informationen und der link hier:

https://www.bihu.eu/projekte/laufend/bergwerksmine/

 Und das war´s erst einmal für den Moment,

ich freue mich auf viele spannende Wanderungen und Begegnungen im Frühling 2019.

mit freundlichsten Grüßen,

Michael Zobel

Naturführer und Waldpädagoge

http://www.naturfuehrung.com

info@zobel-natur.de

0171-8508321

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.