Kollege Heinz Kaltenbach kommentiert unseren jüngsten Beitrag über die REVOLTE auf Haiti!

Liebe Kolleghinnen und Kollegen,

unser ehemaliges Gewerkschafter/Innen-Arbreitskreis- (AK-) Mitglied Heinz Kaltenbach, der uns von Kanada aus immer noch solidarisch und kollegiale verbunden ist, hat einen Kommentar zu unserem Beitrag „In Haiti ist eine Rebellion ausgebrochen! Das Volk steht gegen Machthaber, Ausbeutung und Kapital auf! Die US-Flagge brennt!“  verfasst.

Den Bezugsartikel könnt Ihr direkt durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2019/02/17/in-haiti-ist-eine-rovolte-ausgebrochen-das-vok-steht-gegen-machthaber-ausbeutung-und-kapital-vor-die-us-flagge-brennt/

Wir haben den Kommentar des Heinz als eigenständigen Beitrag nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Heinz Kaltenbach kommentiert:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das, was seit Tagen auf Haiti passiert, wird hier in den Medien ( Quebec/Kanada ) als Revolte bezeichnet. Eine Revolte von unten, die nicht erkennbar von außen gesteuert wird. Vielmehr Armut, Korruption und nicht zu vergessen Erdbeben haben die Menschen auf Haiti zunehmend in die Verzweiflung getrieben.

Der Bericht in der Frankfurter Rundschau (immerhin ein Bericht) stimmt nur zum Teil. Der Vergleich mit Venezuela ist wohl eher der Wunsch oder Gedanke eines Journalisten. Die Mehrheit der Haitianer sprechen die französische Sprache und sind durch Internet wohl sehr gut darüber informiert, was seit Wochen jeden Samstag in Frankreich passiert.

Haiti war einst französische Kolonie!

Ich bin der festen Überzeugung, dass, wie es in Frankreich geschieht, die arbeitenden Menschen sich nicht länger mit dieser absolut unguten Situation abfinden wollen.

Dieser Aufstand auf Haiti ist daher eher mit den Protesten der Gelbwesten zu vergleichen. Samstag hat der regierende Ministerpräsident bereits eine Anhebung des Mindestlohns angekündigt.

War das nicht in Frankreich auch so?

Wir bleiben, wie Manni Engelhardt es bereits geschrieben hat, auf jeden Fall am Thema dran.

Mit kollegialen Grüßen aus Kanada

Heinz Kaltenbach

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.