Kollege Wolfgang Erbe informiert: „Behörden und Politik – Hand in Hand mit Verbrechern!“ / u.a.m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben hat uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erreicht.

Darin geht Wolfgang auf folgende Themen ein:

„Lügde – Vergewaltigungen unter Aufsicht der Behörden!“

„Weltweite Klimakongresse in Berlin und Singapur und ein europäischer in Portugal & Karlsruhe!“

„Interessante Daten und Fakten zur gegenwärtigen Situation auf Nord- und Südpol und Grönland!“

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

****************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Behörden und Politik – Hand in Hand mit Verbrechern

Lügde – Vergewaltigungen unter Aufsicht der Behörden + Weltweite Klimakongresse in Berlin und Singapur und europäischer in Portugal & Karlsruhe + Interessante Daten und Fakten zur gegenwärtigen Situation auf Nord- und Südpol und Grönland
 

Vergewaltigungen unter Aufsicht der Behörden – nichts neues in Deutschland und Europa

 
Neonazis als „Kinderschänder“
 
Die Polizei führt in Hessen 37 Rechtsextremisten als Beschuldigte wegen Kindesmissbrauchs. Im Fall einer versuchten Kindesentführung gibt es keinen Bezug zu der rechten Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“.

Neonazis fordern häufig „Todesstrafe für Kinderschänder“, die rechtsextreme NPD hat dies sogar in Landtagen beantragt. Tatsächlich gibt es aber eine nicht unbeträchtliche Zahl von Rechtsextremen, die selbst von der Polizei als „Kinderschänder“ erfasst sind. Das geht jetzt aus Angaben des hessischen Innenministers Peter Beuth (CDU) auf eine Anfrage der Linken im Landtag hervor.

 
Finanzierung der NSU Terroristen durch Kinderpornographie?
 
Nebenklage-Anwalt Sebastian Scharmer. Er sagt, er selbst sei nie davon ausgegangen, dass sich der NSU durch gewerbsmäßige Kinderprostitution finanziert habe. Es habe aber Anhaltspunkte gegeben, dass auch Kinderpornographie eine Rolle gespielt haben könnte. „Es gab solche Bilder, die auf einem Laptop sichergestellt wurden. Es gab auch in Böhnhardts Vergangenheit Spuren, die jedenfalls nicht unplausibel gewesen wären. Deswegen musste man der Spur nachgehen.
 
 
 
 
Bielefeld/Löhne. In Jugendhilfe-Einrichtungen in Löhne (Kreis Herford), Hüllhorst (Kreis Minden-Lübbecke) und Cuxhaven sollen in den vergangenen Jahren mindestens sechs Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht worden sein. Das hat die Bielefelder Staatsanwaltschaft bei einem Pressegespräch mitgeteilt.
 
 
 
 

Was wir bisher zum „Fall Lügde“ wissen

Der für die Polizei in Lippe zuständige Landrat Axel Lehmann (SPD) kündigte ein Programm zur Aufarbeitung des Skandals an
 
 
 
Fr., 01.02.2019

Jens Ruzsitska zeigte Andreas V. schon 2016 an»Das Jugendamt, die Polizei – alle wussten Bescheid«

 
Der  Missbrauchsfall Lügde ist ein Kriminalfall des  schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Produktion und Verbreitung von  Kinderpornografie in  Lügde in  Nordrhein-Westfalen. Der Fall wurde am 30. Januar 2019 öffentlich bekannt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft  Detmold bestehe der Verdacht auf 1000 Einzeltaten innerhalb von rund 10 Jahren. [1] Tatort ist ein Campingplatz im Ortsteil  Elbrinxen.
 
 

Missbrauchsserie in NRW Polizei durchsucht erneut Campingplatz in Lügde

Auf einem Campingplatz in Lügde sind mindestens 23 Kinder über Jahre hinweg sexuell missbraucht worden. Polizisten suchten nun nach neuen Hinweisen.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/missbrauchsserie-in-nrw-polizei-durchsucht-erneut-campingplatz-in-luegde/24046744.html

Vierte gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Bielefeld zu schwerem sexuellen Missbrauch – Datenträgerspürhund findet USB-Stick

 
 

Interessante Daten und Fakten zur gegenwärtigen Situation auf Nord- und Südpol und Grönland

 
 
 

Climate Change Could Make These Super-Common Clouds Extinct, Which Would Scorch the Planet

February 25, 2019 | Article

Carbon dioxide emissions could wipe out one of Earth’s most common types of clouds. That’s bad news. 

Read More 

https://www.livescience.com/64852-clouds-extinct-climate-change.html

 

Europäische Klimakonferenz:

Fundação Centro Cultural de Belém (CCB)

28–31 May, 2019

 
 
 

2nd World Congress on CLIMATECHANGE

Sep26-28,2019atBerlin,Germany

 
 

K3 KONGRESS 2019

Wie kommunizieren wir Klima-Themen?

Der K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft geht in die zweite Runde: Nach der Premiere 2017 in Salzburg wird er vom 24. bis 25. September 2019 am Karlsruher Institut für Technologie stattfinden.

 
 
 

Klimabroschüre herunterladen!

 

2019 Environmental Science and Climate Change Conference – Singapur

 

Latest research says: It will take 3-5 Million years to revive our Environment from Pollution

 
 

Blickpunkt WiSo – Newsletter

Dieser Newsletter informiert über 3 neu erschienene(n) Artikel. Wir wünschen eine interessante Lektüre.

#1
TTIP reloaded: Das Kapital hat bei den neuen EU-US-Handelsgesprächen die Nase vorn

Corporate Europe Observatory, 28.02.2019

Zwei Jahre nach TTIP bereiten die EU-Mitgliedstaaten und die Kommission Mandate für neue Freihandels-Verhandlungen mit den USA vor. Viel hat sich nicht geändert: Wieder durchstreifen Konzernlobbys die Korridore der EU-Verhandler. Sie versuchen, Themen zu setzen. Und die EU-Kommission verschleiert ihre Nähe zu den Konzernen.

http://www.blickpunkt-wiso.de/post/ttip-reloaded-das-kapital-hat-bei-den-neuen-eu-us-handelsgespraechen-die-nase-vorn–2289.html?cm=SJJIA12

#2
Gemeinnützigkeit: Bundesfinanzhof verweist Attac-Entscheidung zurück nach Kassel

Redaktion, 27.02.2019

Mit finanziellem Druck gegen Kritik: Der Bundesfinanzhof nickt den Entzug der Gemeinnützigkeit von attac ab. Wir dokumentieren die gestrige attac-Pressemitteilung dazu.

http://www.blickpunkt-wiso.de/post/gemeinnuetzigkeit-bundesfinanzhof-verweist-attac-entscheidung-zurueck-nach-kassel–2294.html?cm=SJJIA12

#3
Podcast-Auswahl Februar 2019

Redaktion, 26.02.2019

Wir veröffentlichen in der Regel monatlich eine Podcast-Auswahl mit Berichten und Reportagen zum Nachhören. Heute zu den Themen: Cum-Ex, Arbeitsausbeutung, Individualisierung, Venezuela, Erwin Strittmatter, AfD-Finanzierung, China in Afrika, ifo-Institut, TV-Serie »Holocaust«, Marx von rechts, Körperkult.

http://www.blickpunkt-wiso.de/post/podcast-auswahl-februar-2019–2279.html?cm=SJJIA12

Folgende Schaubilder wurden aktualisiert:

– Schul-Ausgaben je Schüler/in, Bundesländer

https://www.blickpunkt-wiso.de/schaubilder/1197n?cm=SJJIA12 Blickpunkt WiSo –  Information und kritische Analyse

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.