Belgische Atomreaktoren sollten nach Vorstellung von ENGIE 20 Jahre später als geplant vom Netz! Als AK sind wir der Überzeugung, dass das auch so kommen wird! Das Volk wird wieder einmal verarscht!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns intensiv mit dem Thema BELGISCHE RISSE-ATOMREAKTOREN Befasst, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=belgische+risse-atomreaktoren !

> http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=tihange+%2Bdoel !

Mehrfach haben wir als AK darauf hingewiesen, dass hier der Profit vor die Sicherheit der Menschen gestellt wird. Nicht die Politik hat zu sagen, sondern das Kapital bestimmt die Politik!

Heute kann in einer Kurzmitteilung in der Aachener Zeitung das Folgende dazu gelesen werden.

Bildergebnis für fotos vom logo der aachener zeitung

Titelseite von Samstag, den 02. März 2019

Atomkraft in Belgien: Engie stellt Ausstieg infage

AACHEN Belgien sollte nach Meinung des französischen Energiekonzerns Engie 20 Jahre später als geplant aus der Atomenergie aussteigen. Das berichten belgische Medien. Demnach empfiehlt der Betreiber der Kernkraftwerke, die beiden jüngsten Reaktoren Doel 4 und Tihange 3 bis 2045 am Netz zu lassen. Das sei notwendig, um eine Stromknappheit zu verhindern. Belgien müsse bis Anfang 2020 entscheiden, ob die Laufzeit der beiden Reaktoren verlängert wird, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Jean-Pierre Clamadieu. Nach der derzeitigen Gesetzeslage sollen die sieben Reaktoren des Landes bis 2025 vom Netz gehen (pa)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dieses Begehren spricht für sind und wir halten als AK jede Wette darauf, dass es auch so kommen wird!

Das nennt man, wenn man sich die allseitigen Bemühungen um die sofortige Abschaltung vor Augen führt, VOLKSVERARSCHUNG!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik, Belgien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.