Am Internationalen Frauentag 2019 gab es einen „ERDOWAHN“ in der Türkei! Die Polizei setzte dort Tränengas gegen die Frauen ein und stoppte deren Protestmarsch!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeiskreis (AK) hatten wir Beitrag vom 08. März 2019 auf den INTERNATIONALEN FRAUENTAG 2019 hingewiesen.

Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.

http://www.ak-gewerkschafter.de/2019/03/08/08-maerz-2019-internationaler-frauentag/ !

Mit großem Entsetzen mussten wir jetzt zur Kenntnis nahmen, dass im „Reich“ des Erdogan (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdogan) auch am 08.03.19 der „ERDOWAHN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdowahn) in der Türkei (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=t%C3%BCrkei) gegenüber den Frauen deutlich geworden ist.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wie schreibt es die

Bildergebnis für fotos vom logo der süddeutschen zeitung

Istanbul Türkische Polizei stoppt Frauenmarsch mit Tränengas

Türkische Polizisten versuchen, Demonstrierende am Weltfrauentag auseinanderzutreiben.

(Foto: REUTERS)

  • Unerwartet hat die türkische Polizei die größte Demo zum Weltfrauentag in Istanbul gestoppt.
  • Die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse gegen die Demonstrantinnen ein.
  • Selbst im Ausnahmezustand nach dem Putschversuch 2016 konnten die Märsche für Frauenrechte und gegen männliche Gewalt stattfinden.

Die Istanbuler Polizei hat am Freitagabend einen großen und friedlichen Marsch zum Internationalen Frauentag mit Tränengas und Barrieren gestoppt. Videos und Fotos auf oppositionellen türkischen Medienwebseiten zeigten hustende Menschen, die sich in Gebäudeeingänge oder Seitengassen flüchteten. Auch die große Zeitung Cumhuriyet berichtete, dass Tränengas eingesetzt worden sei.

Einigen Videos in den sozialen Medien zufolge schossen Polizisten Gummigeschosse vor oder gegen die Füße von Demonstranten.

Die Behinderung kam unerwartet. In den vergangenen Jahren hatten die Behörden die Märsche für Frauenrechte und gegen männliche Gewalt selbst während des Ausnahmezustands nach dem Putschversuch von 2016 erlaubt. Von der Polizei gab es zunächst keine Stellungnahme…

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Den kompletten Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link auf der Homepage der Bildergebnis für fotos vom logo der süddeutschen zeitung online lesen.

> https://www.sueddeutsche.de/politik/istanbul-tuerkei-weltfrauentag-1.4361060 !

Nachstehend haben wir einige Videos zum Thema gepstet, die bei Youtube gepostet stehen.

Deutschland, Europa und die Welt sieht diese Tragödie!

Wann wird Erdogan mit seinem „Erdowahn“ endlich gestoppt?

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.