WeMove.EU begrüßt, dass die EU neue Rechte verankert hat, die die Demokratie wiederbeleben werden und ruft zur Spende auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine weitere Mitteilung von WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemove.eu).

Darin teilt die Organisation mit, dass es fantastisch sei, dass die EU neue Rechte verankert hat, die die Demokratie wiederbeleben würden.

Diese Mitteilung ist betitetlt mit „Ein Gewinn für Whistleblower! „

Wir haben die komplette Mitteilung, in der auch ein Spendenaufruf enthalten ist, nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen/) archiviert.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Bildergebnis für fotos vom logo von wemove.eu

**********************************************************

WeMove.EU informiert:

Endlich werden die geschützt, die unangenehme Tatsachen ans Licht bringen! Die EU hat sich auf ein neues Gesetz geeinigt, um repressive Maßnahmen gegen Whistleblower zu verhindern!
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 

Hallo Manni Engelhardt,

„Es ist fantastisch zu sehen, dass die EU neue Rechte verankert hat, die die Demokratie wiederbeleben werden – dank des Drucks der Öffentlichkeit und der NGOs.“ – Luxleaks-Whistleblower Antoine Deltour, nachdem die EU einem neuen Gesetz zum Schutz von Whistleblowern vor repressiven Maßnahmen zugestimmt hat.[1]

Es war ein langer Kampf, in den die WeMove-Community vor drei Jahren eingestiegen ist. Wir alle haben unsere Stimmen erhoben in Solidarität mit mutigen Menschen, die einen hohen Preis bezahlt haben, weil sie Missstände aufdeckten.[2] Menschen wie Antoine, die der Welt zeigten, wie die Reichen Steueroasen nutzen, um ihren Reichtum zu verstecken. Ein luxemburgisches Gericht verurteilte ihn aber zu Gefängnis und einer hohen Geldstrafe.[3]

Jetzt können wir endlich einen Sieg feiern! Am Dienstag einigten sich die EU-Institutionen darauf, den Schutz von Whistleblowern in ganz Europa zu verbessern. Sobald dieses Abkommen abgesegnet und der endgültige Text im April angenommen ist, werden diejenigen, die unangenehme Dinge ans Tageslicht bringen, vor repressiven Maßnahmen seitens ihrer Arbeitgeber geschützt.

Ohne die WeMove-Aktiven und über 80 Organisationen sowie Journalist/innen, Gewerkschaften und Whistleblower, die an der Kampagne mitgewirkt haben, wäre dies nicht möglich gewesen![4]

Erst durch die monatliche Spende von Hunderten Menschen in Höhe von ein paar Euro können wir an solch langfristigen Kampagnen arbeiten – und Siege wie diese erringen! Unsere Bewegung setzt sich beharrlich für Transparenz und Rechenschaftspflicht ein und bekämpft jegliche Versuche, Redefreiheit einzuschränken. Wollen auch Sie ein paar Euro im Monat beisteuern und damit sicherstellen, dass wir effektive Kampagnen planen können? Wir werden weiterhin an einem Europa arbeiten, das Menschen schützt, die gegen Ungerechtigkeiten kämpfen.

Ja, ich spende

Ich kann nicht spenden

An den 12. März wird man sich als einen historischen Tag für Whistleblower in Europa erinnern! Letzte Woche haben wir, mit unseren Eurocadres-Gewerkschaftspartner/innen, mehr als eine halbe Viertelmillion Unterschriften übergeben, um einen wirksamen Schutz für Whistleblower in der EU zu unterstützen.

Übergabe der mehr als 100.000 Unterschriften zusammen mit unseren Partner/innen im EU-Parlament.                         Übergabe der mehr als 100.000 Unterschriften zusammen mit unseren Partner/innen im EU-Parlament.

Und die EU hat zugehört! So wie es unser Petitionsantrag fordert, stellt das neue Gesetz sicher, dass Whistleblower Missstände direkt und geschützt an Strafverfolgungsbehörden melden können.[5] Sie sind damit rechtlich geschützt, auch wenn sie nicht zuerst intern an ihren Arbeitgeber berichten, der möglicherweise mit Einschüchterung oder Drohungen reagiert.

Nach drei Jahren sind wir jetzt einem Europa einen Schritt näher gekommen, das für Steuergerechtigkeit, Umweltschutz, Lebensmittelsicherheit und Verantwortlichkeit steht! Bitte helfen Sie uns, den langfristigen Kampf für wichtige Rechte und Schutzmaßnahmen weiterführen zu können!

Ja, ich spende
Ich kann nicht spenden

Vielen Dank!

Jörg Rohwedder (Lübeck)
Virginia López Calvo (Madrid)
Marta Tycner (Warschau)
Alexandre Naulot (Marseille)
Giulio Carini (Rom)
für das gesamte WeMove.EU-Team

Referenzen:
[1] Persönliche Mitteilung von Antoine Deltour an WeMove.EU am 13. März 2019
[2] Siehe unsere bisherigen Petitionen, die von der EU Schutz für Whistleblower forderten:
2016: “Whistleblower in Gefahr” rief die Minister der EU-Länder und die Abgeordneten des EU-Parlaments auf, gegen den Gesetzentwurf der EU-Kommission zu stimmen, der den Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen über den Schutz von Whistleblowern stellte. https://act.wemove.eu/campaigns/whistleblower_schuetzen
2017: “Whistleblower beschützen, nicht bestrafen” forderte, gemeinsam mit der Europäischen Gewerkschaft Eurocadres von der Kommission eine EU-weite Gesetzgebung zum Schutz von Whistleblowern. https://act.wemove.eu/campaigns/whistleblowers-DE
2019: Mit “Whistleblower schützen” forderten wir, wieder gemeinsam mit Eurocadres, eine starke Gesetzgebung zum wirksamen Schutz von Whistleblowern in der EU.
https://act.wemove.eu/campaigns/whistleblower-schuetzen
[3] https://www.bbc.com/news/world-europe-42652161
https://www.euractiv.com/section/euro-finance/news/luxleaks-whistleblowers-found-guilty-given-suspended-sentence/
[4] Die vollständige Liste der beteiligten Organisationen finden Sie hier:
https://whistleblowerprotection.eu/
Die Whistleblower, die selber Briefe verfasst haben, um einen besseren Schutz zu fordern, finden Sie hier:
https://whistleblowerprotection.eu/blog/european-whistleblowers-call-for-better-directive/
[5] https://www.greens-efa.eu/en/article/news/breakthrough-for-whistleblowers-as-eu-institutions-agree-on-new-law-to-protect-them-from-retaliation/

&qid=131977925″ rel=“nofollow“ color:#941b80;text-decoration:none“> WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union, die sozialer Gerechtigkeit verpflichtet ist; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe, Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in Europa geboren wurden oder anderswo. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit mit einer regelmäßigen Spende finanzieren helfen.

WeMove Europe SCE mbH | Planufer 91 Berlin |www.wemove.eu/de|

Datenschutzerklärung: https://www.wemove.eu/de/privacy-policy

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.