Vor der dritten Tarifverhandlungsrunde für die Beschäftigten bei den Banken ist es zu Warnstreiks gekommen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis haben wir zustimmend zur Kenntnis genommen, dass die Kolleginnen und Kollegen der COMMERZBANK (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=commerzbank) anlässlich der dritten Tarifverhandlungsrund in den Warnstreik eingetreten sind. Die Gewerkschaft Vert.di (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/ver-di/) hatte die Kolleginnen und Kollegen in den Filialen Dortmund, Südwestfalen und Sauerland zum Warnstreik aufgerufen.

Der Klick auf den nachstehenden Link  führt Euch direkt zu diesem Aufruf auf der Homepage der Gewerkschaft Ver.di NRW.

> https://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++90daa00c-55fc-11e9-a098-525400b665de !

Der Klick auf den nahstehenden Link ruft Euch ein Video des WDR über den Warnstreik auf.

> https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wdr-aktuell/video-warnstreik-commerzbank-filialen-bleiben-geschlossen–100.html

Am 05. April 2019 hatten bereits die Kolleginnen und Kollegen bei den Banken in Berlin gestreikt.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Online-Mitteilung dazu, die auf der Homepage der Gewerkschaft Ver.di gepostet steht.

> https://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++c0a30028-579a-11e9-b791-525400940f89 !

Die Ver.di-Tarifforderung 2019 für die Bankangestellten:

Ver.di fordert in der Tarifrunde sechs Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Für Beschäftigte mit einer übertariflichen Bezahlung will ver.di eine entsprechende Dynamisierung der Gehälter durchsetzen. Für Auszubildende fordert die Gewerkschaft eine Erhöhung der Vergütung um 100 Euro. Des Weiteren will ver.di in der Tarifrunde neben einer deutlichen Gehaltserhöhung vor allem über Arbeitsbelastung und Weiterbildung verhandeln. Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt bei den Banken sehr rasch und tiefgreifend, darum fordert ver.di einen verbindlichen Anspruch der Beschäftigten auf Weiterbildung. Durch Rationalisierungen und ständige Umstrukturierung ist die Arbeitsbelastung immer mehr angestiegen.

Als AK halten wir diese Tarifforderungen für mehr als gerechtfertigt. Das Ergebnis wird aber zeigen, ob es hier zu Laufzeiten von über zwei Jahren kommen wird? Wir erklären als AK unsere ausdrückliche SOLIDARITÄT mit den Warnstreikenden!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.