Kollege Wolfgang Erbe informiert: Der monströse Missbrauchsfall von Lügde – SPD-Fraktion fordert Rücktritt von NRW-Innenminister Herbert Reul! / Ist die Arbeitslosen-Statistik ´Volksverdummung´? – Arbeitsagentur meldet seit Jahren falsche Arbeitslosenzahlen! / u. a. m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns ein weiteres Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erreicht.

Darin präsentiert Wolfgang folgende Themen:

„Der monströse Missbrauchsfall von Lügde – SPD-Fraktion fordert Rücktritt von NRW-Innenminister Herbert Reul!“

„Ist die Arbeitslosen-Statistik ´Volksverdummung´? – Arbeitsagentur meldet seit Jahren falsche Arbeitslosenzahlen!“

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*******************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Der monströse Missbrauchsfall von Lügde – SPD-Fraktion fordert Rücktritt von NRW-Innenminister Herbert Reul + Ist die Arbeitslosen-Statistik „Volksverdummung“? – Arbeitsagentur meldet seit Jahren falsche Arbeitslosenzahlen

 Wir dokumentieren den Aufruf der Roten Arbeitslosen-Armee Fraktion:

                      KPD/ML - Sektion DDR

Sanktionsregime? – Befreiung!

Kampf dem Sanktionsregime – Hartz Parteien abwählen! –

CDU/CSU – FDP – SPD – Die Grünen und vor allem die AFD – abwählen!

Arbeitsmarkt

Vorwurf des Bundesrechnungshofes:

Arbeitsagentur meldet seit Jahren falsche Arbeitslosenzahlen

 
 

Ist die Arbeitslosen-Statistik „Volksverdummung“?

Der deutsche Arbeitsmarkt brummt, die Arbeitslosigkeit hat offiziell den tiefsten Stand im vereinigten Deutschland erreicht. Doch den Zahlen ist nicht zu trauen, sagt der Ökonom Heinz-Josef Bontrup im DW-Gespräch.

https://www.dw.com/de/ist-die-arbeitslosen-statistik-volksverdummung/a-41945083

Tatsächliche Arbeitslosigkeit 2019 :

Offizielle Arbeitslosigkeit im März 2019: 2.301.121

Nicht gezählte Arbeitslose verbergen sich u.a. hinter:

Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld II: 170.258
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 70.433
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 6.551
Fremdförderung: 204.486
Teilhabe am Arbeitsmarkt (§ 16i SGB II): 6.226
berufliche Weiterbildung: 169.835
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 216.615
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 1.879
Kranke Arbeitslose (§146 SGB III: 84.534
Nicht gezählte Arbeitslose gesamt: 930.817

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im März: 2019 3.231.938

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Monatsbericht zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt. März 2019, Tab. 6.7. Die dort aufgeführten Gründungszuschüsse und die sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe „Älter als 58“, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

https://www.die-linke.de/themen/arbeit/tatsaechliche-arbeitslosigkeit/2019/

Lügde: Fall Lügde: SPD-Fraktion fordert Rücktritt von NRW-Innenminister Herbert Reul

Ende Januar schockierte der monströse Missbrauchsfall von Lügde die Öffentlichkeit. Seitdem geht es fast nur noch um Behörden- und Polizeiversagen. Das könnte sich mit der Anklage der Staatsanwaltschaft ändern.
 
Sa., 13.04.2019

Vorwurf: Herbert Reul habe Lage nach erneutem Datenfund nicht mehr im Griff Fall Lügde:

SPD-Fraktion fordert Rücktritt von NRW-Innenminister

 

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.