Herr Werner Schell berichtet über den 30. NEUSSER PFLEGETREFF!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) eine aktuelle Information des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) zum PFLEGETREFF am 17. April 2019.

Wir haben diese Mitteilung des Vorstands des Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerks nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.

Dem Herrn Werner Schell sei an dieser Stelle wieder ein herzliches Dankeschön zu seinem unermüdlichen und ehrenamtlichen Wirken ausgesprochen.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

***********************************************************

Herr Werner Schell informiert:

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Tel.: 02131 / 150779

E-Mail: ProPflege@wernerschell.de

Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

25.04.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

  der 30. Neusser Pflegetreff hat das Thema „Pflegepolitik: Pflegenotstand auflösen und Unterstützung der ambulanten Versorgung durch Quartiershilfen gestalten“ in den Blick genommen und konnte am 17.04.2019 erfolgreich durchgeführt werden. Über 200 Gäste nahmen teil. – Über die Veranstaltung wird umfänglich informiert, z.B.:

• Einladung zum Pflegetreff und einführende Bemerkungen

> http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=22968

• Der Pflegetreff wurde von der Neuss-Grevenbroicher Zeitung am 16.04.2019 angekündigt und getitelt „`Pflege-Revoluzzer` spricht in Erfttal“

> https://rp-online.de/nrw/staedte/neuss/revoluzzer-und-pionier-marcus-jogerst-ratzka-spricht-in-neuss_aid-38080561?fbclid=IwAR3x10TGsgJ83tL6a_3avHUj_XZoqlNcjxmujdPjDD44uVlp2Pi2DxZGPIA

• Die Online-Ausgabe der Zeitschrift „Häusliche Pflege“ berichtete am 18.04.2019 mit der Titelung “ Wissenschaftler: Ausländische Pflegekräfte lösen Notstand nicht“ über den Treff

> http://www.haeusliche-pflege.net/Infopool/Nachrichten/Wissenschaftler-Auslaendische-Pflegekraefte-loesen-Notstand-nicht/(cpg)/A3945?cpg=A3945&utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Haeusliche_Pflege_Newsletter_16_KW&utm_content=Wissenschaftler-Auslaendische-Pflegekraefte-loesen-Notstand-nicht&fbclid=IwAR0BL_lIDFtJODBY0yun36jmP7GmKg6gxsGLB980obZ-QT_1B4gB9J40Tdo

• Die Neuss-Grevenbroicher Zeitung berichtete am 23.04.2019 über die Veranstaltung und titelte „Experten diskutierten über Pflegepolitik“ 

> https://rp-online.de/nrw/staedte/neuss/experten-diskutieren-beim-pflegetreff-in-neuss-ueber-pflegepolitik_aid-38202201

• Filmdokumentation (Youtube) Langfassung (rd. 02,15 Stunden)

> https://www.youtube.com/watch?v=3mswFLNLoT0&t=3s  

• Bilderschau (Auswahl) hier

> http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=4&t=23173 

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk wird sich aufgrund der Diskussionsbeiträge beim Pflegetreff am 17.04.2019 an das Bundesgesundheitsministerium wenden und nochmals mit aller Dringlichkeit auf die gebotenen Handlungsanforderungen aufmerksam machen – im Wesentlichen bereits ausgeführt bei der Verbändeanhörung zum PpsG am 06.07.2018

> http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/Pressemitteilungen/PpPS_Entwurf_Stellungnahme_06072018.pdf

(Quelle: http://www.wernerschell.de/aktuelles.php )

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! – Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. <<<

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell

https://www.facebook.com/werner.schell.7  bzw. https://twitter.com/SchellWerner

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.