Bei THYSSENKRUPP wird es zu einem gigantischen STELLENABBAU kommen! Jetzt muss der Widerstand dagegen durch Kampf aufgebaut werden!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Inen-Arbeitskreis (AK) haben wir intensiv zum Thema „THYSSENKRUPP “ berichtet, wie Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=thyssenkrupp !

Wie titelt seit gestern () die BILDZEITUNG zum Thema „Fusion THYSSENKRUPP/TATA“:

                                    Bildergebnis für fotos vom logo der bild zeitung

Stahl-Fusion und Aufspaltung vom Tisch Thyssenkrupp baut 6000 Stellen ab

         ++ Aktienkurs steigt um 18 Prozent++

von: Gonne Garling veröffentlicht am

Essen – Hammerharte Entscheidung beim Industrie-Giganten Thyssenkrupp! Der Essener Konzern sagt die geplante Verschmelzung seines Stahl-Bereichs mit dem indischen Tata Steel ab. Und auch die anschließend geplante Aufspaltung von Thyssenkrupp in zwei eigenständige Unternehmen fällt aus.

Den kompletten Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen.

> https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/essen-thyssenkrupp-sagt-aufspaltung-ab-61809804.bild.html

Jetzt sind Belegschaft, IG-Metall und deren gewerkschaftlichen Vertrauensleute und der Betriebsrat gefordert, sich nicht im Rahmen eines SPZIALPARTNERSCHAFTLICHEN VERHALTENS still abschlachten zu lassen, sondern den Widerstand durch Kampf zum Erhalt der Arbeitsplätze aufzubauen! Wir bleiben am Thema dran und werden weiter dazu berichten.

Für den AK Manfred Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter IG-Metall veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.