GESCHICHTE VERSTEHEN – ZUKUNFT GESTALTEN lädt zur Vortragsreihe unter dem Titel „Weimarer Republik Teil 2“ ein!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschsfter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns eine Einladung von GESCHICHTE VERSTEHEN – ZUKUNFT GESTALTEN (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=geschichte+verstehen+-+zukunft+gestalten) erreicht.

Darin wird zum Vortrag unter dem Titel „Weimarer Republik Teil 2“, für den 13. Juni 2019, 19.00 Uhr, eingeladen.

Bildergebnis für fotos von der burg baesweiler scheune

(Foto aus https://www.baesweiler.de/kulturzentrum-burg-baesweiler.html)

Wir haben die komplette Einladung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Als AK empfehlen wir diese Veranstaltung sehr!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Bildergebnis für fotos vom logo geschichte verstehen zukunft gestalten Bildergebnis für fotos vom logo geschichte verstehen zukunft gestalten

*************************************************

Geschichte verstehen – Zukunft gestalten lädt ein:

Liebe Freundinnen und Freunde von „Geschichte verstehen – Zukunft gestalten“,

sehr herzlich laden Sie der Vereinsvorstand und die VHS Nordkreis Aachen ein zur Fortsetzung der Vortragsreihe Weimarer Republik. Die Spurensuche in vier Teilen geht weiter mit der Veranstaltung am

Donnerstag, 13. Juni 2019, 19 Uhr,

im Kulturzentrum der Burg Baesweiler (Scheune),

Burgstraße 16, 52499 Baesweiler.

Im zweiten Teil – Wacklige Stabilität – befasst sich der Unterzeichner mit den Jahren von 1924-1929, in denen sich die junge Republik ein Stück weit konsolidieren, jedoch kein stabiles Fundament schaffen konnte. Einige im ersten Teil der Vortragsreihe herausgearbeitete Schwachstellen setzten sich auch in den  „Goldenen Zwanzigern“ fort, darüber hinaus kamen neue Belastungen hinzu, so dass selbst durch die wirtschaftliche Stabilisierung und die Annäherung an die internationale Gemeinschaft allenfalls an der Oberfläche Ruhe einkehrte. Der Vortrag wird Antworten auf die Frage präsentieren, warum die „Goldenen Zwanziger“ keineswegs so gefestigt waren, wie es die Zuschreibung vermuten lässt. Die regionalen Gegebenheiten jener Zeit werden ebenfalls in den Blick genommen, sofern es die Quellenlage zulässt.

Die weiteren Termine der Vortragsreihe (jeweils im Kulturzentrum Burg Baesweiler):

Teil 3 – Gesellschaft zwischen Beharrung und Fortschritt: Donnerstag, 29. August 2019, 19 Uhr.

Teil 4 – Krise und Untergang: Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19 Uhr.

Gerne wird behauptet, es gäbe Parallelen zwischen der Weimarer Republik und der Gegenwart. Ob dies zutrifft, wird die historische Spurensuche in vier Teilen beantworten.

Information zum Veranstaltungsort: Wie Sie aus der Berichterstattung in der Aachener Zeitung erfahren konnten, hat das Lokal „Zur alten Schmiede“, der langjährige Veranstaltungsort des Geschichtsvereins Baesweiler, seinen Betrieb einstellen müssen. Gemeinsam mit der VHS Nordkreis Aachen und der Stadt Baesweiler ist es gelungen, mit dem Kulturzentrum der Burg Baesweiler einen alternativen Veranstaltungsort anbieten zu können, so dass die Teile II – IV der Vortragsreihe Weimarer Republik nun dort stattfinden können. 

In Vorfreude auf Ihren Besuch verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

i. A. Günter Pesler

Geschichtsverein Baesweiler e. V. 

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.