Deliveroo verlässt Deutschland! Die NGG hat unzweideutig Stellung zu diesem Unternehmen bezogen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) haben wir zur Kenntnis genommen, dass der Lieferdienst DELIVEROO (https://deliveroo.de/de/) sein Deutschland-Geschäft einstellt.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf einen Beitrag in

                                         Bildergebnis für fotos vom logo der zeitung welt online

zum Thema.

> https://www.welt.de/wirtschaft/article198375985/Deliveroo-Lieferdienst-stellt-Deutschland-Geschaeft-ein.html !

Dazu teilt die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) das Folgende auf ihrer Homepage mit:

Bildergebnis für fotos vom logo der gewerkschaft ngg

Presse

Zeitler: „Politik muss diesem Geschäftsmodell grundsätzlich einen Riegel vorschieben!“

Lieferdienst Deliveroo stellt Deutschland-Geschäft kurzfristig ein

Hamburg, 12. August 2019

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) wirft dem Essenslieferdienst Deliveroo fehlende soziale Verantwortung vor: „Wir weinen dem Unternehmen und seinen Geschäftspraktiken, die komplett auf Scheinselbständigkeit basieren, keine Träne nach. Aber diese sehr kurze Frist zwischen Bekanntmachung und Umsetzung der Geschäftsaufgabe ist ein Schock für die Beschäftigten. Innerhalb weniger Tage verlieren sie ihr Einkommen, also ihre Existenzgrundlage. Auch das zeigt, welche Nachteile dieses Geschäftsmodell birgt“, so der NGG-Vorsitzende Guido Zeitler.

Auch eine Abfindung oder dergleichen schaffe da keine Abhilfe. Zeitler: „Wir fordern von der Politik, dass sie derartigen Geschäftspraktiken, die das unternehmerische Risiko und die Kosten vorwiegend auf die Rider, also die Lieferdienstfahrer, abwälzen, einen Riegel vorschiebt. „Was wir auch in dieser Branche brauchen, ist eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung – und zwar vom ersten Tag an!“

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag auch als PDF lesen.

> https://www.ngg.net/fileadmin/Fotos_und_Bilder/Presse/2019/2019_08_12__Deliveroo_Geschaeftsaufgabe.pdf !

Als AK sagen wir ganz deutlich dazu, dass derartige Unternehmen wie DELIVEROO frühkapitalistische Tendenzen ausweisen und grundsätzlich den Boden ihres Wirkens entzogen bekommen müssen!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter NGG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.