Kollege Wolfgang Erbe informier: Opel setzt widerspenstige Ingenieure vor die Tür! / Gewaltige Feuer in der Arktis: Experten fürchten dramatische Kettenreaktion! / FBI-Razzia bei Präsident der United Auto Workers entlarvt Gewerkschaft als kriminelles Syndikat! / u. a. m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein wichtiges Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erhalten.

Darin informiert Wolfgang u. a. zu folgenden Tehmen:

„Opel setzt widerspenstige Ingenieure vor die Tür!“

„Gewaltige Feuer in der Arktis: Experten fürchten dramatische Kettenreaktion!“

„FBI-Razzia bei Präsident der United Auto Workers entlarvt Gewerkschaft als kriminelles Syndikat!“

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

****************************************************** Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Opel setzt widerspenstige Ingenieure vor die Tür + Gewaltige Feuer in der Arktis: Experten fürchten dramatische Kettenreaktion + FBI-Razzia bei Präsident der United Auto Workers entlarvt Gewerkschaft als kriminelles Syndikat

Einkommensverteilung: Jeder dritte ostdeutsche Arbeitnehmer erhält Niedriglohn

32 Prozent der Vollzeitbeschäftigten in Ostdeutschland arbeiten für ein sehr geringes Gehalt. In Westdeutschland gibt es nur etwa halb so viele Niedriglohnempfänger.
 

Chaostage bei Opel: Autobauer kündigt renitenten Mitarbeitern

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/einschneidender-historischer-vorgang-chaostage-bei-opel-autobauer-kuendigt-renitenten-mitarbeitern/24961486.html

30.08.2019

Streit um Wechsel zu Dienstleister Segula eskaliert Opel setzt widerspenstige Ingenieure vor die Tür

Umstritten war er ohnehin, der Teilverkauf des Opel-Entwicklungszentrums in Rüsselsheim. 2000 Techniker und Ingenieure sollten zu ihrem neuen Arbeitgeber, der französischen Segula, wechseln. So hatten es die Opel-Mutter PSA und der französische Ingenieursdienstleister vereinbart.

Tatsächlich wechseln „nur“ rund 700 zu ihrem neuen Arbeitgeber. 200 davon aus freien Stücken, 500 weitere werden zunächst in einen Opel-Teilbetrieb versetzt und landen dann via Betriebsübergang bei Segula. 1300 lehnten den Wechsel ab, nahmen lieber die Abfindung.

War’s das? Nicht ganz.

30 weitere Kollegen aus dem Entwicklungszentrum wollen weder die Abfindung nehmen noch für ihren neuen Arbeitgeber tätig werden. Sie haben Widerspruch eingelegt, widersetzen sich dem Betriebsübergang und werden nun mit sofortiger Wirkung freigestellt, wie das „Handelsblatt“ und die „Wirtschaftswoche“ berichten. Spätestens ab 2020 droht Ihnen die Kündigung.

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/opel-30-ingenieure-wollen-nicht-zu-segula-und-werden-vor-die-tuer-gesetzt-a-1284526.html

29.08.2019

Studie als Alarmsignal Autozulieferer in „Vollbremsung“

 
30.08.2019

Arbeitszeit der Zukunft Milliardär Jack Ma plädiert für 12-Stunden-Woche

Es ist noch gar nicht lange her, da plädierte der chinesische Milliardär Jack Ma (54) für eine 72-Stunden-Woche. Nun zeichnet der Mitbegründer der Alibaba Group Holding jedoch ein ganz anderes Bild für die Zukunft. Menschen sollten mit Hilfe von künstlicher Intelligenz nur noch 12 Stunden pro Woche arbeiten, sagte Ma einem Bericht von „Bloomberg“ zufolge auf der Weltkonferenz für künstliche Intelligenz am Donnerstag in Shanghai.
 
 
 Arbeitszeit muß drastisch reduziert werden, auf …
 
 

Gewaltige Feuer in der Arktis: Experten fürchten dramatische Kettenreaktion

In der Arktis tobt ein gewaltiges Feuer. Es sind riesige Brände, die fatale Folgen für den Permafrost haben und einen Klima-Teufelskreis beschleunigen.

Update vom 18. Juli: Die ganze Welt schaut derzeit besorgt auf die Ereignisse in der Arktis. Tobende Feuer, Rekord-Temperaturen und das Abschmelzen der Gletscher zeigen die verheerenden Ausmaße des Klimawandels (siehe Meldung vom 16. Juli weiter unten). Forscher der NASA haben in neuen Studien herausgefunden: Es ist zu spät! Selbst wenn die Bevölkerung ihre Treibhausemissionen zurückschraubt, ist der Anstieg des Meeresspiegels nicht mehr zu verhindern.

 

NASA’s Investigating the Impact of Arctic Wildfires on Earth. Here’s Why

 
 
 
FBI-Razzia bei Präsident der United Auto Workers entlarvt Gewerkschaft als kriminelles Syndikat

All-African People’s Revolutionary Party

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.