WeMove.EU hat eine Kampagne gegen die Einführung einer digitalen Währung durch Mark Zuckerbergs FACEBOOK gestartet! Macht bitte ALLE bei dieser Antikampagne mit!

 Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unter dem Titel „Zuckerberg will in Ihre Geldtasche“ haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis eine Kampagne von WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemove.eu) gegen die Facebook-Absicht, eine digitale Währung namens Libra zu schaffen, zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen/) archiviert.

Macht bitte alle mit!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Bildergebnis für fotos vom logo von wemove.eu

*******************************************************

WeMove.EU ruft auf:

Facebook will mit seiner digitalen Währung Libra unser Finanzsystem übernehmen. Das bedroht unsere Demokratie.
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ &zwnj ; ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
Facebook will mit seiner digitalen Währung Libra unser Finanzsystem übernehmen. Das ist eine Bedrohung für unsere Demokratie. Handeln Sie, bevor es zu spät ist.

Hallo Manni Engelhardt,

jeder fünfte Mensch weltweit nutzt Facebook täglich. Das macht den Tech-Riesen zu einem der einflussreichsten Unternehmen der Welt. [1] Und jetzt will der Konzern auch noch unser Geld überwachen.

Was Facebook plant, läuft auf eine grundlegende Änderung unseres Währungssystems hinaus. Sie wollen Libra einführen – eine neue globale „digitale Währung“. Und so würde das aussehen: Mit Ihrem echten Geld kaufen Sie digitale Banknoten. Diese können Sie dann über Facebook und seine Partner an andere überweisen, im Austausch für ein Produkt oder eine Dienstleistung. Neben dem echten Geld würde es noch ein Facebook-Geld geben, aber mit viel größeren Risiken. [2]

Die Macht der großen Technologiekonzerne ist schon heute kaum mehr kontrollierbar. Wenn wir ihnen auch noch den Zugang zu unseren sensiblen Zahlungsdaten gewähren, machen wir uns extrem abhängig von Facebook und seinen Partnern – selbst unsere Abhängigkeit von Großbanken ist im Vergleich dazu weniger gefährlich. [3] Facebook will, dass seine digitale Währung für möglichst viele alltägliche Transaktionen genutzt wird – und könnte dann fast jeden Schritt der Nutzer überwachen.

Facebook-Geld – nein danke!

Gemeinsam mit unseren Partnern Finance Watch und Finanzwende setzen wir uns dafür ein, dass die Finanzwirtschaft den Bedürfnissen der Gesellschaft dient und demokratisch kontrolliert wird. Wir wenden uns gegen schrankenlose Macht und fordern klare Regeln für Technologiekonzerne.

Wir wollen keine Überwachung. Deshalb müssen wir jetzt handeln. Facebook hat in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass sie nicht zögern, wenn sie ihre Strategien umsetzen. Sie behaupten, dass Libra das Leben von Milliarden von Menschen “leichter machen” würde. Aber diese Währung bedroht unser demokratisches System: Sie würde die Macht weiter in den Händen weniger Tech-Riesen konzentrieren, ohne öffentliche Kontrolle oder demokratische Rechenschaftspflicht. Das wäre ein gefährliches Experiment auf unsere Kosten. [4]

Wir können diese neue Währung noch vor ihrer Einführung stoppen. Dafür gibt es Rückenwind. Die Europäische Zentralbank hat bereits eine Verwarnung gegen Libra ausgesprochen, und ein EZB-Beamter hat sie als „tückisch“ bezeichnet. [5] Frankreich und Deutschland haben kürzlich erklärt, dass sie sich gegen Libra einsetzen. [6] Aber Warnungen und mündliche Versprechen reichen nicht aus. Wir brauchen ein Verbot der Facebook-Währung.

Gemeinsam können wir erreichen, dass diesen Warnungen Taten folgen. Wir wissen, dass Facebook hinter den Kulissen starke Lobbyarbeit betreibt und Druck auf die Regulierungsbehörden ausübt, die sich gegen Libra stellen wollen. Mit unserer Petition zeigen wir den Behörden: Wir unterstützen euch! Wenn wir der Europäischen Zentralbank und den EU-Institutionen klar machen, dass wir keine Facebook-Währung wollen, kann das dazu beitragen, dass sie die Einführung von Libra verhindern.

Halten Sie Facebook von seinem Plan ab, unser Finanzsystem zu übernehmen

Wenn sich die Europäische Union geschlossen gegen Facebook stellt, kann die geplante Einführung von Libra gestoppt werden. Ohne Zugang zu den europäischen Märkten wäre Libra als „globale Kryptowährung, die weltweit verfügbar sein wird“, nicht sinnvoll. [7]

Als Bürgerbewegung wollen wir, dass die europäische Demokratie eine Demokratie der Bürgerinnen und Bürger ist: Entscheidungen dürfen nicht von den Interessen der Großunternehmen dominiert werden. Wir werden nicht untätig bleiben, wenn Konzerne wie Facebook versuchen, unser Finanzsystem zu übernehmen. Lassen Sie uns gemeinsam die neue Währung von Facebook stoppen!

Mit Entschlossenheit,

Olga Vukovic (Bologna)
Virginia López Calvo (Madrid)
Marta Tycner (Warschau)
Giulio Carini (Rom)
Fatima Ibrahim (London)
Alexandre Naulot (Marseille)
für das gesamte WeMove.EU-Team

PS.: Eine neue digitale Währung wird noch mehr Macht in die Hände von Facebook und privaten Unternehmen der Libra Association (PayPal, Uber, eBay und andere) legen. Und das ist nur eines der vielen Risiken, die mit Libra verbunden sind. Unsere Partner haben zahlreiche Gründe veröffentlicht, warum diese Währung keine gute Idee ist. Widersetzen Sie sich Facebook und unterschreiben Sie die Petition noch heute!

Diese Kampagne wird in Zusammenarbeit mit Finance Watch und Finanzwende durchgeführt.

Referenzen:
[1] Im zweiten Quartal 2019 meldete Facebook 1,58 Milliarden aktive Nutzer täglich, das sind rund 20 Prozent der heutigen Weltbevölkerung. https://www.statista.com/statistics/346167/facebook-global-dau
[2] https://libra.org/de-DE/partners/?noredirect=de-DE  ; Erfahren Sie mehr darüber, wie Libra funktioniert, indem Sie das offizielle Libra-Whitepaper lesen:
https://libra.org/de-DE/white-paper/?noredirect=1
[3] https://www.finance-watch.org/publication/libra-heads-i-win-tails-you-lose/
[4] https://libra.org/de-DE/white-paper/?noredirect=1
[5] https://www.marketwatch.com/story/ecb-official-calls-facebooks-libra-treacherous-2019-09-02
[6] https://www.politico.eu/article/france-and-germany-pledge-to-fight-facebooks-libra/
[7] https://libra.org/de-DE/?noredirect=1

&qid=166225519″ rel=“nofollow“ color:#941b80;text-decoration:none“> WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union, die sich sozialer Gerechtigkeit verpflichtet fühlt; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe, Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in Europa geboren wurden oder anderswo.

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit finanzieren helfen. Spenden

Diese Nachricht darf kopiert, verbreitet und auf eigenen Servern gespiegelt und verlinkt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter | Like auf Facebook | Youtube

WeMove Europe SCE mbH | Planufer 91 Berlin |www.wemove.eu/de|

Datenschutzerklärung: https://www.wemove.eu/de/privacy-policy

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.